Omnicom Media Group

Frank Sültmann wird Co-Chef bei OMD Hamburg

Frank Sültmann war zuletzt Vorstand bei Yieldlab
© OMD
Frank Sültmann war zuletzt Vorstand bei Yieldlab
Die Mediaagentur OMD Hamburg erweitert die Geschäftsführung. Ab sofort ergänzt Frank Sültmann das Führungsgremium des zweitgrößten Büros der Omnicom-Tochter in Deutschland. Der neue Managing Director verstärkt das Team um die bisherigen Standortchefs Kate Burgarth, Norbert Andermann und Frank Knebel. Er berichtet an Gruppen-CEO Oliver Stroh und COO Thomas Hinkel.
Sültmann hat in seiner beruflichen Laufbahn sowohl auf Agentur- als auch auf Vermarkterseite gerbeitet. Zuletzt war er Vorstand bei Yieldlab. Dort verantwortete er die Bereiche Sales und Marketing. Davor arbeitete er als Geschäftsführer bei der Dentsu-Aegis-Tochter Amnet. Weitere Stationen des gelernten Verlagskaufmanns waren das Marktforschungsunternehmen Nielsen sowie United Internet Media und Media Squares/Ad Pepper.


"Ich freue mich, dass wir mit Frank einen erfahrenen und versierten Marketing- und Digitalexperten für uns gewinnen konnten. Er bringt wertvolle Erfahrung aus vielfältigen Bereichen und eine dezidierte Kompetenz im Tech- und Digitalbereich mit", sagt COO Hinkel.

OMD ist wie die Schwestermarke PHD Teil der Omnicom Media Group Germany. In Deutschland beschäftigt die Agentur mehr als 800 Mitarbeiter an insgesamt vier Standorten: Düsseldorf, Hamburg, München und Berlin. Ende vorigen Jahres konnte sie sich den Mediaetat von Daimler sichern. Im Comvergence-Ranking für das Jahr 2018 belegt die Gruppe mit einem Billing-Volumen von 1,42 Milliarden US-Dollar Platz 2 im deutschen Markt hinter Spitzenreiter Mediacom. mam
stats