Olaf Oldigs

Co-Gründer verlässt die Beratungsfirma Markendienst

Olaf Oldigs hört bei der von ihm mitgegründeten Firma auf
© Markendienst
Olaf Oldigs hört bei der von ihm mitgegründeten Firma auf
Die Unternehmensberatung Markendienst verliert ihren Co-Gründer und Geschäftsführer Olaf Oldigs. Nach siebeneinhalb Jahren steigt der Kreativmanager aus, um sich neuen beruflichen Projekten zu widmen. Was genau er künftig machen will, verrät der 56-Jährige allerdings noch nicht. Markendienst wird weiter von Mitgründer Karl Georg Musiol sowie den geschäftsführenden Gesellschaftern Lutz Meyer, Harald Berens und Christian Bachem geleitet.
Oldigs hatte die Firma 2012 zusammen mit Musiol gestartet - zunächst in Hamburg, später kamen Standorte in Nürnberg und Berlin dazu. Heute beschäftigt Markendienst 25 Mitarbeiter und positioniert sich als Spezialist für datenbasierte und kreative Markenberatung. "In den letzten Jahren hat sich unser Unternehmen enorm entwickelt und ich kann mit einem guten Gefühl von Bord gehen. Für mich ist jetzt einfach die Zeit einer persönlichen Neuorientierung gekommen", sagt Oldigs.


Bevor er sich mit Musiol selbstständig machte, war er Geschäftsführer Kreation bei der Hamburger Werbeagentur Kolle Rebbe. Einen Namen hat er sich zudem als Co-Chef von Springer & Jacoby gemacht, wo er ab 1992 insgesamt zwölf Jahre tätig war. Begonnen hatte er seine Laufbahn in der Agenturbranche bei Scholz & Friends. mam
stats