ÖPNV

Grabarz verteidigt Etat des Hamburger Verkehrsverbunds

Der HVV erneuert die Zusammenarbeit mit Grabarz
HVV.de
Der HVV erneuert die Zusammenarbeit mit Grabarz
Die Agentur Grabarz & Partner arbeitet weiterhin für den Hamburger Verkehsrverbund (HVV). Die Grabarz zweite Werbeagentur unter Leitung von Tobias Clairmont und Matthias Hoffmann konnte den Etat, den sie seit 2014 betreut, nach einem mehrstufigen Ausschreibungsverfahren verteidigen.
Seinerzeit begann die Zusammenarbeit mit der Einführung eines neuen Markenleitbilds. Seither sind ein neuer Claim, mehrere Image- und Produktkampagnen sowie die Social-Media-Kanäle des HVV gelauncht worden. Die nächsten Kampagnen sind in Planung. Laut Yvonne Behrens, Bereichsleiterin Marktkommunikation beim Auftraggeber, geht es dabei vor allem darum, die neuen Mobilitätsangebote des Verkehrsverbunds bekannt zu machen. Diese sollen vor allem durch "kreative Brand Experience-Aktivitäten" erlebbar werden.

Auch Agenturchef Clairmont freut sich auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem bei lokalen Agenturen begehrten Kunden. "Für den HVV arbeiten zu dürfen, ist für eine Hamburger Agentur per se eine Ehrensache", so der Grabarz-Manager. Unabhängig davon glaube man aber, dass "Mobilität in den Städten eines der dynamischsten und herausforderndsten Themen unserer Zeit ist", so Clairmont weiter.

Die Grabarz zweite Werbeagentur ist auf Brand Experience und CRM spezialisiert. Die Firma wurde im März 2012 zusammen mit den ehemaligen DDB-Managern Clairmont und Hartmut Kozok gegründet. Kozok hat Grabarz Anfang des Jahres verlassen und ist heute für die IBM-Tochter Aperto tätig. mam

stats