+Neues Freelancer-Start-Up von Fiverr

Warum die Branche ihre kreativen Ikonen verloren hat und was Togetherr dagegen tut

   Artikel anhören
Der ehemalige Global CMO von Burger King Fernando Machado (Activision Blizzard) gehört zu den Stars der Launch-Kampagne von Togetherr, in deren Zentrum der Dokumentarfilm "Kill Your Darlings" steht
© YouTube
Der ehemalige Global CMO von Burger King Fernando Machado (Activision Blizzard) gehört zu den Stars der Launch-Kampagne von Togetherr, in deren Zentrum der Dokumentarfilm "Kill Your Darlings" steht
Das israelische Freelancer-Start-Up Fiverr will mit seinen Dienstleistungen den Kreativmarkt revolutionieren. Bereits in Cannes hat es den Launch seines Tochterunternehmens Togetherr angekündigt. Es handelt sich dabei um eine Plattform, die kreative Top-Talente zusammenbringt, um gemeinsam an Kampagnen oder Pitches zu arbeiten. Die Teams werden entweder manuell oder von der unternehmenseigenen KI "Creative Gnome" ausgewählt, um sowohl Marken als auch Agenturen gezielt zu unterstützen.

Aktuell zählt die Plattform über 1.100 preisgekrönte Kreative, die in der Vergangenheit für Marken wie Nike, Coca-Cola, HBO, Apple und Netflix sowie unterschiedliche Agenturen gearbeitet haben. Das "Creative Genome"

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats