Neue Leadagentur

McDonald's entscheidet sich für Scholz & Friends

   Artikel anhören
Frank-Michael Schmidt (l.) und Matthias Spaetgens freuen sich über den Gewinn des McDonald's-Etats
© Scholz & Friends
Frank-Michael Schmidt (l.) und Matthias Spaetgens freuen sich über den Gewinn des McDonald's-Etats
Die Entscheidung im Pitch um den gebündelten Marketingetat von McDonald's Deutschland ist gefallen. Im Finale konnte sich die WPP-Tochter Scholz & Friends durchsetzen. Das Nachsehen hat der zweite Finalist Serviceplan. Zuvor waren bereits die Agenturen Saatchi & Saatchi, DDB, Zum goldenen Hirschen und Jung von Matt ausgeschieden. Scholz & Friends löst den bisherigen Etathalter LTT ab. Die Zusammenarbeit beginnt bereits zum 1. November.
Der Pitch bei McDonald's war die wohl größte Kreativausschreibung des Jahres 2020 in Deutschland. Dem Vernehmen nach ging es um ein gebündeltes Honorarvolumen zwischen 7 und 9 Millionen Euro. Bei dem vor kurzem zugunsten von Servicepl

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats