Neue Agenturmarke "Open"

Digitalagentur Interlutions übernimmt Shanghai Berlin

   Artikel anhören
Neue Partner: Christian Schmidt, Eric Meurers, Michael Moser und Stefan Karl (v.l.)
© Interlutions, Shanghai Berlin
Neue Partner: Christian Schmidt, Eric Meurers, Michael Moser und Stefan Karl (v.l.)
Knapp 20 Jahre nach der Gründung bekommt die Kreativagentur Shanghai Berlin einen neuen Hauptgesellschafter. Die Digitalagentur Interlutions übernimmt 51 Prozent der Anteile der von Michael Moser und Co-Gründer Stefan Karl geführten Firma. In der neuen Konstellation sollen beide Marken erhalten bleiben. Das gemeinsame Angebot wird aber unter dem Namen "Open" vermarktet. Zusammen ist der Verbund rund 145 Mitarbeiter stark.
Rund 100 davon sind für Interlutions tätig. Die 1999 gestartete Agentur ist außer am Stammsitz in Köln auch in Berlin und Hamburg vertreten. Seit Mai 2020 gibt es zudem ein Büro in Frankfurt. In Berlin ist Interlutions mit i

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats