Neuaufstellung in München

DDB legt Heye und Salt Works zusammen / Johannes führt, Niedzballa geht

   Artikel anhören
Peter Johannes steht an der Spitze von DDB München
© DDB
Peter Johannes steht an der Spitze von DDB München
Nach den Ankündigungen des neuen CEO Alexander Schlaubitz war klar, dass sich bei der Aufstellung der deutschen DDB-Gruppe bald etwas tun wird. Nun steht die erste größere Veränderung fest. Am Standort München werden die Agenturen Heye und Salt Works zu DDB München zusammengelegt. Durch die Fusion entsteht ein rund 120 Mitarbeiter starker Dienstleister mit Fokus auf die Bereiche Brand, Corporate und Public Communication. An der Spitze steht Peter Johannes, bislang Chef von Salt Works. Heye-CEO Mark Niedzballa verlässt das Unternehmen.
Ziel der Operation ist es, die Kompetenzen für PR und Marketingkommunikation enger zusammenzuführen und damit ein stärker intergriertes Angebot zu schaffen.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats