Neuaufstellung

Heimat Hamburg wird zu TBWA

TBWA-Chef Tobias Jung baut am Standort Hamburg am
© TBWA
TBWA-Chef Tobias Jung baut am Standort Hamburg am
Die Agenturgruppe TBWA stellt sich am Standort Hamburg neu auf. Sichtbarstes Zeichen: Die Agenturmarke Heimat Hamburg verschwindet und firmiert künftig unter dem Namen TBWA Hamburg. Gleichzeitig will die Omnicom-Tochter ihr Angebot in der Hansestadt ausbauen und enger verzahnen. Im neuen Modell soll auch die Zusammenarbeit mit den Schwesterfirmen EG+ (Produktion), Integer (Shoppermarketing), TBWA Worldhealth, RTS Rieger Team (B-to-B) und Omnicom Experiential Group ausgebaut werden.
In der Gruppe werden in unterschiedlichen Konstellationen unter anderem Mackinac, Laterpay und Takko betreut. TBWA positioniert das Angebot als "Creative Collective", bei dem die Stamm-Marke als Einstiegspunkt für bedarfsgerecht zusammengestellte Kompetenzteams dient. "Wir möchten am Standort Hamburg einen Ansatz von Customized Teams verfolgen, immer wieder neu an die jeweiligen Projektziele angepasst und aus den spezifischen Kompetenzen der gesamten Gruppe erweitert", sagt Tobias Jung, ehemaliger Chef von Heimat Hamburg und seit gut einem Jahr Nachfolger von Andreas Geyr als CEO der deutschen TBWA-Gruppe.


Der Umbau hat womöglich aber noch einen anderen Hintergrund. Nach dem Verlust des Kunden Siemens Hausgeräte fehlte Heimat Hamburg ein wichtiges Aushängeschild. Zudem ist es seit dem Start im Sommer 2011 nur phasenweise gelungen, die Agentur zu einem wirklichen Angreifer und Wettbewerber für die schon lange vor Ort etablierten Anbieter zu machen. Heimat Hamburg hatte letztlich nie die gleiche Strahlkraft wie das Stammhaus in Berlin. Da auch dort gerade ein größerer Umbruch stattfindet, könnten beide Seiten zu dem Ergebnis gekommen sein, dass es besser ist, sich mit der Marke Heimat hierzulande auf den Standort Berlin zu konzentrieren und gleichzeitig das Angebot der TBWA-Gruppe in Hamburg zu stärken. Dort hat CEO Jung auch seinen Lebensmittelpunkt. An der Spitze von TBWA Hamburg stehen der bisherige Kreativchef von Heimat Hamburg, Mathias Stiller, und die kürzlich zurückgekehrte Beratungschefin Ina Neumann. Sie war zwischenzeitlich unter anderem bei Laterpay tätig. mam
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats