Nahrungsergänzungsmittel

Thjnk Düsseldorf gewinnt Orthomol

Kai Röffen wird mit Thjnk Düsseldorf für Orthomol aktiv
© Thjnk
Kai Röffen wird mit Thjnk Düsseldorf für Orthomol aktiv
Das Düsseldorfer Büro von Thjnk meldet einen weiteren Etatgewinn. Nachdem sich das Team um Standortchef Kai Röffen zuletzt die Mandate von Škoda Deutschland und Melitta Single Portions sichern konnte, kommt nun auch der Etat von Orthomol hinzu. Das Unternehmen entwickelt Nährstoff-Präparate, die frei verkäuflich in Apotheken vertrieben werden.
Thjnk Düsseldorf agiert ab sofort als Leadagentur für eine neue Dachmarkenstrategie. Zum Aufgabenpaket gehören ein ganzheitliches Kommunikationskonzept für Endverbraucher, das Branding- und Digitalmaßnahmen umfasst, sowie umfangreiche B-to-B-Werbung. "Wir freuen uns sehr, mit Orthomol einen wirklich mutigen Kunden gewonnen zu haben, der sich von den Konventionen der OTC-Kommunikation lösen und bewusst andere Wege gehen will", sagt Agenturchef Röffen. Wann die ersten Maßnahmen zu sehen sein werden, ist nicht bekannt.


Orthomol wurde 1991 gegründet und hat seinen Sitz in Langenfeld. An der Spitze des Unternehmens stehen die Geschäftsführer Nils Glagau und Michael Schmidt. Sie wollen die Marke bekannter machen. Dazu wurden auch Gespräche geführt, das Namenssponsoring für das Fußballstadion von Bundesliga-Rückkehrer Fortuna Düsseldorf zu übernehmen. Hier hat sich die Stadt aber für den Glücksspiel-Anbieter Gauselmann entschieden. Das Stadion heißt künftig "Merkur Spielarena". mam
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats