Nach mehrstufigem Pitch

Thjnk Berlin gewinnt Russian Standard Vodka

   Artikel anhören
Stoßen mit Russion Standard Vodka an: Thjnk-Manager Andreas Richter (Creative Director), Nicole Jänsch (Management Supervisor), Stefan Schulte (Geschäftsführer Kreation) und Hendrik Heine (Geschäftsführer Beratung) (v.l.n.r.)
© Thjnk
Stoßen mit Russion Standard Vodka an: Thjnk-Manager Andreas Richter (Creative Director), Nicole Jänsch (Management Supervisor), Stefan Schulte (Geschäftsführer Kreation) und Hendrik Heine (Geschäftsführer Beratung) (v.l.n.r.)
Auf der Weihnachtsfeier von Thjnk Berlin wird in diesem Jahr ganz sicher mit Wodka angestoßen - genauer gesagt mit Russian Standard Vodka. Grund ist ein Erfolg im Neugeschäft: In einem mehrstufigen Pitch um den russischen Premium Wodka konnte sich das Hauptstadtbüro der Agenturgruppe nach eigenen Angaben gegen mehrere Wettbewerber durchsetzen.

Um die Marke Russian Standard Vodka war es in Deutschland zuletzt ruhig geworden. Daten der Werbetracking-Plattform XAD Spoteffects zeigen, dass die letzten großen TV- und Print-Kampagnen im Jahr 2017 liefen. Doch mit der Zurückhaltung wird es demnächst vorbei sein. Das Team von Thjnk Berlin entwickelt derzeit die erste Arbeit für den neuen Kunden, der früher unter anderem mit der Londoner Agentur My Agency zusammenarbeitete. Dabei soll es sich um eine 360°-Kampagne handeln, die im ersten Quartal 2022 starten wird.


"Mit Thjnk haben wir eine Agentur gefunden, die unsere Bedürfnisse verstanden hat und diese auch in Form von einer Kampagne umsetzen kann", begründet Simon Paustian, Head of Agency Brands beim Hamburger Distributeur Borco, die Entscheidung im Pitch. Auch beim Spirituosenhersteller Roust sieht man der Zusammenarbeit mit Freude entgegen. "Mit Thjnk und Borco haben wir die perfekten Partner, um unseren globalen Appell 'Raise Your Standards' zielgerichtet und ansprechend für unsere Konsumenten in Szene zu setzen", sagt Dominic Buecker, Area Director bei Roust Germany. Ziel sei es, "den Standard in Vodka auf ein neues Level zu heben. Dafür steht unser Russian Standard Vodka", so Buecker weiter.  

Bei Thjnk Berlin bringt der Etatgewinn mehr Abwechslung auf der Kundenliste. Bislang ist die von Stefan Schulte und Hendrik Heine geführte Agentur mit ihren 37 Kreativen für Marken wie Apollo, Audi, Austrian Airlines, Ikea, Römerquelle und Specialized tätig. Im August 2021 hatte die Agentur in einem Pitch zudem Mobile.de gewonnen. mas

    Themen
    stats