Nach C&A-Etatgewinn

Zum goldenen Hirschen eröffnet Büro in Düsseldorf

Hirschen-CEO Philipp Keller betreut den neuen Düsseldorfer Standort der Agentur
© Zum goldenen Hirschen
Hirschen-CEO Philipp Keller betreut den neuen Düsseldorfer Standort der Agentur
Zum goldenen Hirschen expandiert: Die Agentur eröffnet ein neues Büro in Düsseldorf. Hauptgrund dafür ist der Gewinn des C&A-Etats im vergangenen Jahr. Vom Platz der Ideen in der nordrhein-westfälischen Metropole aus will man noch enger mit dem Großkunden zusammenarbeiten. Nach Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, Köln, München, Stuttgart und Wien ist Düsseldorf bereits die achte Hirschen-Dependance. Geleitet wird das neue Büro von dem in Köln sitzenden CEO Philipp Keller.
Wie Keller mitteilt, sei der Schritt nach Düsseldorf für die Agentur nur konsequent und logisch: "Die Stärke der Hirschen lag schon immer im Aufbau kleiner, agiler Einheiten in der Nähe zu unseren Kunden. Die Erfolge gerade des letzten Jahres bestärken uns in dieser Herangehensweise noch einmal." Mit dem neuen Standort habe man ein attraktives Angebot am Düsseldorfer Kommunikationsmarkt und könne mit dem Team vor Ort die bestmögliche Zusammenarbeit mit C&A ermöglichen.


Aktuell betreuen rund 350 Mitarbeiter an den acht Standorten der Agentur ein Etatvolumen von über 150 Millionen Euro und mehr als 60 Kunden."Zum goldenen Hirschen hat nach ersten Zahlen 2018 erneut einen rasanten Wachstumsschritt vollzogen", sagt Hirschen-Co-CEO Hans Langguth. "Immer mehr Kunden vertrauen unseren außergewöhnlichen Kommunikationslösungen. Das wäre nicht möglich ohne die Vielfalt und Klasse unserer Leute. Dafür steht Zum goldenen Hirschen und das wird auch das Markenzeichen unserer Düsseldorfer Agentur." tt
stats