Special

Volkswagen will seinen Mediapitch jetzt erst im 2. Quartal 2023 starten
Imago / Photo2000
+Mega-Etat

Volkswagen verschiebt Mediapitch und verlängert mit PHD

Volkswagen will seinen Mediapitch jetzt erst im 2. Quartal 2023 starten
Eigentlich wollte Volkswagen 2022 seinen milliardenschweren Mediaetat überprüfen. Die Vorbereitungen zu einem entsprechenden Pitch hatte der Wolfsburger Konzern Ende vorigen Jahres offiziell bestätigt. Jetzt kommt es anders. Die Ausschreibung ist nun für das 2. Quartal kommenden Jahres geplant, teilt ein Sprecher mit. Gleichzeitig bestätigt er, dass Volkswagen den Vertrag mit dem bisherigen Etathalter PHD aus der Omnicom Media Group um ein Jahr bis Ende 2024 verlängert hat.
von Mehrdad Amirkhizi, Michael Reidel und Jürgen Scharrer Freitag, 28. Oktober 2022
Alle Artikel dieses Specials
X
"Da sich die Mediawelt im Umbruch befindet, erproben Konzern und Marken derzeit stärker datengetriebene Media-Modelle. Um diese adäquat im Pitch zu berücksichtigen, ist eine etwas längere Vorbereitungsphase erforderlich. In dieser

    Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
    Jetzt kostenfrei registrieren.

    Die Registrierung beinhaltet
    die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

     
    Sie sind bereits registriert?
    Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
    Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
    stats