Mediaplanung

Wohin steuert die Group M beim Thema Werbewirkungsforschung?

   Artikel anhören
Karin Ross rückt an die Spitze der deutschen Group M
© Group M
Karin Ross rückt an die Spitze der deutschen Group M
Wie ist der Stand der Dinge beim Thema Werbewirkungsforschung, was braucht die Branche? Mehr wissenschaftlich fundierte Grundlagenstudien oder im Gegenteil einen beherzten Befreiungsschlag von allzu komplizierten Ansätzen, die am Ende ja doch keinen Eingang in die konkrete Mediaplanung finden? Der Streit gewinnt gerade an Schärfe und Marktführer Group M ist dabei, sich in der Debatte deutlich zu positionieren. Die Frage ist, wie ernst es dem Marktführer im deutschen Mediabusiness ist mit dem Ziel, sich an die Spitze der Bewegung zu setzen. Entscheiden muss das letztlich Karin Ross, die Jürgen Blomenkamp in diesem Jahr als Chefin von Group M ablöste.

"Unsere Branche hat leider ein furchtbar schlechtes Gedächtnis"

Was vom 6. Content Gipfel Mitte November sicher in Erinnerung bleiben wird, ist der Auftrit

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats