Matchworn-Store

JvM/Sports schweißt Intersport und Hoffenheim enger zusammen

Hoffenheim-Spieler Leonardo Bittencourt ist in dem Kampagnenvideo zu sehen
© Intersport
Hoffenheim-Spieler Leonardo Bittencourt ist in dem Kampagnenvideo zu sehen
Intersport lädt die Partnerschaft zum Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim erneut mit einer besonderen Idee auf: Auf der Website des Sportfachhändlers haben Fans die Möglichkeit, getragene Kleidungsstücke der Spieler aus besonderen Partien zu erwerben. Und das ist noch nicht alles.
Die Anhänger des Clubs aus dem Kraichgau können auch vereinzelte Trikots bei Intersport kaufen, die dann anschließend von einem der Profis bei einem Bundesliga-Spiel getragen werden. Diese Idee zeigt auch der Kampagnenfilm: 
Die so genannten Matchworn-Kleidungsstücke können aber nicht einfach gekauft werden - sie werden versteigert. Aktuell laufen auf der Intersport-Website drei Auktionen: Zur Versteigerung stehen die Handschuhe von Torwart Oliver Baumann aus dem ersten Champions-League-Spiel der Hoffenheimer am 19. September 2018, das Trikot von Kapitän Kevin Vogt aus der Bundesliga-Partie gegen Borussia Dortmund und das Jersey von Stürmer Reiss Nelson, in dem dieser am 7. Oktober gegen Eintracht Frankfurt sein zweites Bundesliga-Tor erzielte. Der Erlös aller Auktionen wird von Intersport und der TSG Hoffenheim am Ende der Saison zu Gunsten SOS-Kinderdorf e.V. gespendet.


Für Intersport ist jetzt, zum Start der Bundesliga-Rückrunde, der richtige Zeitpunkt für diese Aktion. Immerhin hat Hoffenheim mit der ersten Champions-League-Teilnahme bereits eine ganze Reihe besonderer Spiele hinter sich. "Wir bei Intersport freuen uns sehr, gemeinsam mit der TSG Hoffenheim den Fans einen Zugang zu den wohl begehrtesten Artikeln im Umfeld ihres Lieblingsvereins zu ermöglichen und damit einen echten emotionalen Mehrwert zu schaffen", sagt Niko Lindauer, Leiter Sponsoring und Events bei Intersport Deutschland. Erdacht wurde die Kampagne von Jung von Matt/Sports. Deren Sponsoring-Direktor Felix Appelfeller sagt: "Mit dem Matchworn-Store ist es Intersport gelungen, für ein weiteres Sponsoring-Novum zu sorgen. Nie zuvor konnte ein Vereinssponsor exklusiv derartig begehrte und bedeutende Merchandising-Artikel in diesem Umfang den Fans zugänglich machen."

Die Aktion fügt sich damit nahtlos ein in die Reihe aufmerksamkeitsstarker Sponsoring-Aktivierungen, die Jung von Matt/Sports für Intersport seit 2017 auf die Beine gestellt hat. Dazu gehören vor allem die Kampagnen "I run VR you" und "The Comeback of Hope". Und auch eine gemeinsame Aktion mit Hoffenheim setzte die Agentur für Intersport bereits um. ire
stats