MaskSaker Aktion von Belly

Diese Masken-Gewaltorgie ist ein Appell zum Tragen des Mund-Nasenschutzes

   Artikel anhören
Viele Menschen würden den Mund-Nasenschutz gerne in die ewigen Jagdgründe befördern - aber es hilft ja nichts!
© Belly
Viele Menschen würden den Mund-Nasenschutz gerne in die ewigen Jagdgründe befördern - aber es hilft ja nichts!
Die meisten Menschen würden sie wahrscheinlich am liebsten in tausend Stücke reißen, in einem tiefen Erdloch verbuddeln oder sonstwie in die ewigen Jagdgründe befördern: Die Rede ist von der Corona-Schutzmaske, die vor gut einem Jahr urplötzlich in unser Leben trat und uns seitdem tagtäglich spüren lässt, wie Covid-19 unseren Alltag einschränkt. Die Nase gestrichen voll vom Mund-Nasenschutz haben offenbar auch die Kreativen von Belly. Die Düsseldorfer Agentur hat einen Werbefilm gedreht, der nicht ohne Grund MaskSaker getauft wurde. Doch hinter den ausgelebten Gewaltphantasien gegen Masken steckt in Wahrheit eine ganz andere Botschaft.
Man kann sie als Punchingball missbrauchen, das Klo runterspülen, mit einem Schredder oder Mixer zerkleinern, unter Strom setzen, abfackeln, mit einer Knarre durchlöchern, Mafia-like in einem See versenken oder - mal groß gedacht - mi

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats