Lufthansa-Tochter

Thjnk Berlin gewinnt Austrian Airlines

Austrian Airlines gehört zur Lufthansa Group
© Austrian Airlines
Austrian Airlines gehört zur Lufthansa Group
Thjnk Berlin begrüßt einen namhaften Airline-Kunden: Das Hauptstadtbüro der WPP-Tochter setzte sich in einem Pitch um den Etat von Austrian Airlines durch. Der Auftrag an Kreativchef Stefan Schulte und Beratungschef Hendrik Heine: Den weltweiten Werbeauftritt der Lufthansa-Group-Tochter weiterentwickeln und auf das digitale Zeitalter anpassen.
Im Juni sollen die Ergebnisse der Zusammenarbeit in Österreich und ausgewählten Märkten sichtbar werden. Thjnk löst den bisherigen Etat-Halter PKP BBDO ab. Die Wiener Agentur hatte den Werbeauftritt von Austrian Airlines in den letzten fünf Jahren betreut.


Dem Kunden zufolge hatten an dem Pitch renommierte Agenturen teilgenommen. Der neue Etathalter habe sich mit seiner "kreativen, digitalen und 360 Grad-Kampagnen-Expertise" durchgesetzt, wie Austrian Airlines weiter mitteilt. Entscheidend für die Etatvergabe sei neben der strategischen und kreativen Stärke auch gewesen, dass Thjnk verschränkte Kampagnenideen im Online- und Offline Bereich entwickeln könne. "Mit Thjnk haben wir den idealen Agenturpartner gefunden, um die Positionierung der Marke Austrian als Premium-Carrier weiter zu unterstreichen. Unser österreichischer Charme wird dabei nach wie vor eine besonders wichtige Rolle spielen", sagt Marketingleiterin Isabella Reichl.

Für Thjnk Berlin, das den Kunden von der deutschen und der österreichischen Hauptstadt aus betreuen wird, ist Austrian Airlines nach 
der Coca-Cola-Marke Römerquelle bereits der zweite österreichische Kunde. Damit betreue man nun "eine echte ikonische österreichische Traditionsmarke", so Hendrik Heine. "Wir freuen uns auf einen charmanten Walzer in einem extrem kompetitiven wie schnelllebigen Markt. Unser Anspruch: kreativ ambitioniert wie auch extrem wirkungsorientiert." Vorstandssprecherin Karen Heumann ergänzt: "Österreich ist zu einem echten Herzensland für Thjnk geworden, wir bauen dort mit dem Berliner Team nach Römerquelle/Coca-Cola mit Austrian Airlines auch unsere lokale Präsenz weiter aus."


Will sich Thjnk möglicherweise nun sogar breiter machen in dem erklärten "Herzensland"? Vorerst wohl nicht: Auf Nachfrage von HORIZONT Online erklärt eine Agentursprecherin, dass es keine entsprechenden Pläne gebe, ein Büro in Wien zu eröffnen. ire
stats