Special

Avantgarde realisiert für O2 die virtuellen Wohnzimmerkonzerte unter dem Motto #StayOn mit Stars wie Sarah Connor (Foto), Lena Meyer-Landrut und Trettmann
YouTube
+Live-Kommunikation

Können virtuelle Events reale Begegnungen emotional und wirtschaftlich ersetzen?

Avantgarde realisiert für O2 die virtuellen Wohnzimmerkonzerte unter dem Motto #StayOn mit Stars wie Sarah Connor (Foto), Lena Meyer-Landrut und Trettmann
Keine Großveranstaltungen bis Ende August. Diese Entscheidung der Bundesregierung trifft nicht nur gesellige Menschen, die in diesem Sommer auf Volksfeste und Musikveranstaltungen verzichten müssen, sie hat auch einschneidende Folgen für die Messe- und Eventindustrie. Geschäftliche Begegnungen auf Messen, Kongressen und Vertriebsveranstaltungen sowie markenbezogene Live-Kommunikation fallen in den kommenden Monaten flach.
von Bärbel Unckrich Freitag, 24. April 2020
Alle Artikel dieses Specials
X
Dass diese Art von Veranstaltung durchaus ein emotionales und beeindruckendes Erlebnis sein kann, hat das "Global Citizen"-Konzert am vergangenen Wochenende gezeigt, bei dem Megastars wie Lady Gaga, Elton John und die Rolling Stones

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats