+Kurzes Gastspiel

Deshalb scheidet CFO Erwin Bakker bei Grey schon wieder aus

   Artikel anhören
Erwin Bakker wechselt von Grey zu einer netzwerkunabhängigen Agentur
© Raimar von Wienskowski
Erwin Bakker wechselt von Grey zu einer netzwerkunabhängigen Agentur
Erst im Februar war Erwin Bakker als Finanzchef von Grey Germany gestartet. In seiner neuen Funktion sollte er auch eine wichtige strategische Funktion bei der Zukunftsausrichtung der Agentur übernehmen, teilte die WPP-Tochter damals anlässlich seiner Verpflichtung mit. Jetzt kommt es anders. Bakker geht schon wieder von Bord.
Der Ausstieg des Finanzmanagers, der am Dienstag dieser Woche seinen 58. Geburtstag feiert, wurde am Montagnachmittag in der Agentur verkündet. Die WPP-Tochter bestätigt den Abgang. Bakker werde Grey spätestens Ende Oktober verlassen,

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats