Kreation des Monats

Opel zeigt der Deutschen Bahn die Rücklichter / Juni-Voting gestartet

   Artikel anhören
Kommt gut an: Der TV-Spot für den Opel Astra
© Opel
Kommt gut an: Der TV-Spot für den Opel Astra
Es war ein Rennen, in dem auf der Zielgeraden zwei konkurrierende Verkehrssysteme gegeneinander antraten. Am Ende konnten sich im Kampf Schiene gegen Straße die Rüsselsheimer Automarke Opel und ihre Werbeagentur Velocity McCann gegen die Deutsche Bahn und ihren Frankfurter Agenturpartner Ogilvy durchsetzen. Das Ergebnis des Siegers kann sich durchaus sehen lassen: Der TV-Spot für den neuen Opel Astra überzeugte beim HORIZONT-Leservoting "Kreation des Monats Mai" fast 40 Prozent der Teilnehmer. 
Die Deutsche Bahn muss bei dem Leser-Voting damit dem Rüsselsheimer Autobauer den Vortritt lassen. Dafür war der 2. Rang, den die Bahn mit ihrer diesjährigen Sommerkampagne einfährt, relativ ungefährdet. Mit 33 Prozent der Stimmen liegt das Unternehmen deutlich vor dem Drittplatzierten. So reichen dem Fastfood-Riesen Burger King und seiner Agentur Grabarz & Partner gerade einmal 16 Prozent, um sich mit der Kampagne für den Schwangerschafts-Whopper auf dem Siegertreppchen zu platzieren. Danach geht es in der Nutzergunst steil bergab. Der Viertplatzierte - Greenforce - erhält lediglich 4,7 Prozent der Votes, die ARD auf Rang 5 sogar nur 2,1 Prozent. Die übrigen Teilnehmer, darunter Aldi, Deichmann, Hyundai, Fisherman`s Friend und Bauhaus konnten die HORIZONT-Leser nicht überzeugen und spielten entsprechend im Rennen um den Titel keine Rolle. 
Auch in diesem Monat darf wieder fleißig abgestimmt werden. Bei der Kreation des Monats Juni stehen zur Wahl: Aldi (Zum Goldenen Hirschen), Deutsche Telekom (DDB), Fritz-Kola (Rocket & Wink), Leibniz (Jung von Matt), Apple (TBWA\Media Arts Lab), Ikea (Thjnk), Volkswagen (Scholz & Friends), Paulaner (Thjnk), BVG (Jung von Matt), AOK (Scholz & Friends). Viel Spaß beim Abstimmen! mas
    stats