Kreation des Monats

Opel gewinnt spannendes Rennen im Januar / Februar-Voting gestartet

Im Fokus der Opel-Markenkommunikation zum Jahresanfang stehen die 120-Jahre-Sondermodelle
© Opel
Im Fokus der Opel-Markenkommunikation zum Jahresanfang stehen die 120-Jahre-Sondermodelle
Lange Zeit war es ein ganz enges Rennen an der Spitze bei der Wahl zur Kreation des Monats Januar. Am Ende setzte sich die Comeback-Kampagne von Velocity McCann dann doch recht klar mit 28,2 Prozent aller Stimmen gegenüber dem Fashion-Handler Rebelle (23,7 Prozent) und Huawei (22,1 Prozent) durch.
Bei den Branchenexperten fiel der Auftritt zum 120. Geburtstag des Rüsselsheimer Autobauers Anfang des Jahres noch durch, bei den Lesern von HORIZONT Online steht er dagegen ganz offensichtlich hoch im Kurs: Stolze 6135 Stimmen sammelte die Kampagne von Velocity McCann in den drei Wochen des Voting. Da konnte die von Überground entwickelte Rebelle-Kampagne (5165 Stimmen) letztlich genauso wenig mithalten wie der musikalische Auftritt von Jung von Matt für Huawei (4812). Die Deutsche Bank landet mit ihrer Kampagne zur Bekanntmachung von Apple Pay mit 17,1 Prozent auf Platz vier. Die rote Laterne hat im Januar die aktuelle Mercedes-GLE-Kampagne von Antoni Garage inne (0,6 Prozent).
Unterdessen ist das Februar-Voting gestartet. In diesem Monat stehen bei der Kreation des Monats zur Wahl: Die #LikeABosch-Kampagne von Bosch und Jung von Matt, der neue Markenauftritt von Kinder (Publicis), die erste Testimonial-freie Kampagne von Haribo (Quiet Storm) und die kultige Krönung von Rap-Legende Snoop Dogg zu "Smoooth Dogg" für Klarna (Nord DDB). Komplettiert wird das Teilnehmerfeld von den Jahresauftakt-Kampagnen von  Ikea (Thjnk), Katjes (Antoni Jellyhouse), Penny (Serviceplan), Obi (Zum goldenen Hirschen), Runter vom Gas (Scholz & Friends) und Douglas (TBWA). Wir wünschen viel Spaß beim Abstimmen!


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats