Kolle Rebbe

Kreativpartner Sascha Hanke hat die Agentur verlassen

Sascha Hanke
© Kolle Rebbe
Sascha Hanke
Es gibt Veränderungen in der kreativen Führungsriege von Kolle Rebbe: Wie erst jetzt bekannt wurde, hat Executive Creative Director Sascha Hanke die Agentur bereits Ende April verlassen. Hanke gehörte zum Partnerkreis der inhabergeführten Agentur. Seine Anteile hat er zwischenzeitlich verkauft.

Noch ist offen, wohin es den hoch dekorierten Kreativen zieht. Gegenüber HORIZONT erklärt er: "Nach sechseinhalb Jahren bei Kolle Rebbe wird es Zeit für etwas Neues." Die Trennung sei in bestem Einvernehmen erfolgt. Er wolle sich jetzt erst mal "komplett neu kalibrieren", bevor er darüber entscheide, wie es beruflich für ihn weitergehen soll.



Hanke kann sich zwar durchaus vorstellen, wieder bei einer Kreativagentur anzudocken, er sieht aber auch andere reizvolle Herausforderungen, zum Beispiel auf Kundenseite, bei Technologieunternehmen oder in der Musikindustrie. Hanke hatte vor seiner Zeit bei Kolle Rebbe ein kurzes Gastspiel bei Heimat Hamburg. Davor war er rund zehn Jahre lang bei Jung von Matt tätig, zuletzt als Geschäftsführer Kreation.

Bei Kolle Rebbe kam er an Bord, um das Award-Business anzukurbeln und maßgeblich zum Erfolg bei Kreativwettbewerben beizutragen. Später war er außerdem fürs Neugeschäft und die Juniorenförderung mitverantwortlich. Einen direkten Nachfolger für ihn wird es nicht geben. bu


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats