KNSK

Creative Director Julian Aue kommt von Jung von Matt

   Artikel anhören
Nach sechs Jahren bei Jung von Matt zieht es Julian Aue zu KNSK
© KNSK
Nach sechs Jahren bei Jung von Matt zieht es Julian Aue zu KNSK
Sechs Jahre lang arbeitet der Julian Aue bei Jung von Matt für Kunden wie die BVG, Otto, Douglas, TK oder Eis.de. Jetzt nimmt der 32-jährige Kreative eine neue berufliche Herausforderung an - und wechselt als Creative Director zum Ortsrivalen KNSK Group. Bei seinem neuen Arbeitgeber soll Aue die Führung eines Kreativteams übernehmen, gruppenübergreifend Pitches steuern und Leuchtturmprojekte auf Bestandskunden entwickeln.
Der vielfach ausgezeichnete Kreative, der seine Karriere an der Texterschmiede in Hamburg begann und auch bei Saint Elmo's arbeitete, startet am 1. August bei KNSK. Während seiner Zeit bei Jung von Matt entwickelte Aue als federführender Kreativer aufmerksamkeitsstarke Kampagnen wie "Arie", "Ohne uns" und "Weltkulturerbe" für die BVG, "You Are Made for Living You" für Douglas oder "Deutschland testet Otto" für Otto.

"Ich habe mit Julian viele Jahre bei Jung von Matt zusammengearbeitet und freue mich sehr, dass wir ihn für KNSK gewinnen konnten", sagt KNSK-CCO Florentin Hock. "Er ist ein im doppelten Wortsinn ausgezeichneter Kreativer, der bei Kolleg:innen und Kund:innen gleichermaßen geschätzt wird. Seine moderne Denkweise, sein hoher kreativer Anspruch und sein freundliches Wesen sind eine absolute Bereicherung für unsere Agentur." Die Personalie versteht man bei KNSK als ein weiterer Schritt hin zum erklärten Ziel, die Sichtbarkeit der Agentur zu erhöhen und bis 2023 zu den führenden Kreativdienstleistern Deutschlands zu gehören. Zu diesem Zweck hat sich KNSK bereits vor einiger Zeit eine Strategie unter dem Titel "Forward to the Roots" verordnet. Jüngst hat KNSK die auf Performance Marketing und Digital Media spezialisierte Agentur Pine übernommentt
    stats