Kastner

Stefan Schmidt wird Kreativchef der Agentur von Red Bull

Stefan Schmidt (l.) arbeitet künftig wieder mit Till Wagner zusammen
© Kastner
Stefan Schmidt (l.) arbeitet künftig wieder mit Till Wagner zusammen
Bei der Agentur Kastner, die seit vielen Jahren die Werbung für Red Bull entwickelt, gibt es demnächst einen hochkarätigen Neuzugang. Ab Juni verantwortet Stefan Schmidt das kreative Produkt der rund 40 Mitarbeiter starken Firma in Offenbach. Der 55-Jährige hört dafür als Co-Chef der von ihm mitgegründeten Berliner Agentur Dieckert Schmidt auf. Bei seinem neuen Arbeitgeber trifft er auf einen alten Bekannten: Mit Beratungschef Till Wagner hat er schon früher bei Ogilvy eng zusammengearbeitet.
Gemeinsam mit Wagner soll Schmidt bei Kastner das Neugeschäft vorantreiben. Um den Großkunden Red Bull soll er sich dagegen nur bei Bedarf kümmern. "Das Team macht einen super Job, da gibt es überhaupt keinen Grund, einzugreifen", sagt Schmidt. An dem Wechsel zu einer Agentur wie Kastner habe ihn gereizt, wieder in einer Struktur mit breiterer Aufstellung und Expertise zu arbeiten, erklärt der Kreative. Es sei einfach der Zeitpunkt gekommen, "wo ich mich gefragt habe, wie ich eigentlich langfristig weiterarbeiten möchte", so Schmidt.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats