Kampagne für den 8er Coupé

Serviceplan und BMW machen Venedig unsicher

BMW und Serviceplan erhielten für den Dreh des Spots eine Sondergenehmigung von der Stadt Venedig
© BMW
BMW und Serviceplan erhielten für den Dreh des Spots eine Sondergenehmigung von der Stadt Venedig
Vor ziemlich genau einem Jahr führte BMW für seine Luxusmodelle der 7er und 8er Baureihe einen eigenen Markenauftritt mit dem Titel "Bayerische Motoren Werke" ein. Jetzt legt der Münchner Autobauer gemeinsam mit Serviceplan Campaign International die Launchkampagne für das erste Modell der neuen Luxusserie vor - und entführt mit dem BMW 8er Coupé nach Venedig.
Herzstück der Kampagne ist ein 45-sekündiger TV- und Onlinespot, der in den legendären Kanälen der italienischen Stadt spielt und die Markteinführung des 8er Coupé im November bewerben soll. Er erzählt die Geschichte eines Jungen, der von kleinauf autobegeistert ist. Problem nur: Da er in Venedig aufwächst, bekommt er zwar unzählige Boote zu Gesicht - aber eben so gut wie keine Autos. Dann macht die Handlung einen Sprung über 20 Jahre - der Protagonist ist jetzt erwachsen und erfüllt sich seinen Kindestraum: einmal mit dem BMW über die Kanäle der Lagunenstadt fahren.


Laut Serviceplan ist es das erste Mal überhaupt, dass ein Filmteam von der Stadt die Genehmigung erhielt, mit einem Auto über die Kanäle Venedigs zu fahren und dazu spezielle Holzpontons zu errichten. Gefilmt wurde dabei hauptsächlich mit einer Videodrohne.

Der Kampagnenfilm ist weltweit in verschiedenen Versionen von 45, 30 und 15 Sekunden im TV sowie Online zu sehen. Neben dem Spot wird in den kommenden Tagen ein digitales Content-Feature mit dem Titel "City of no Cars" gelauncht. Dort hält BMW Bildmaterial aus Venedig, Interviews mit Venezianern sowie Behind-the-Scenes-Material vom Spotdreh bereit. Zudem verbreitet BMW eigene Content-Snippets auf Instagram, Facebook und YouTube.


Bei Serviceplan zeichnen Alexander Schill (Global Chief Creative Officer), Markus Kremer (Executive Creative Partner), Thomas Heyen (Executive Creative Partner), Florian Klietz (Managing Partner), Kolja Danquah (Creative Director), Kristian von Elm (Managment Supervisor), Henning Rieseweber (Producer), Damian Kuczmierczyk (Senior Art Director), Bastian Tripp (Senior Copywriter), Daniel William Hill (Junior Art Director) sowie Philipp Trübiger (Junior Art Director) verantwortlich. Produziert wurde der Film von Anorak unter der Regie von Daniel Wolfett
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats