Jung von Matt/Sports

Wie die Agentur Kundenportfolio und Leistungsspektrum umgekrempelt hat

Holger Hansen (l.) und Robert Zitzmann sind seit Juni 2018 Geschäftsführer von Jung von Matt/Sports
© Jung von Matt/Sports
Holger Hansen (l.) und Robert Zitzmann sind seit Juni 2018 Geschäftsführer von Jung von Matt/Sports
Vor einem Jahr gab es bei Jung von Matt/Sports eine Zäsur: Mit Raphael Brinkert und Christoph Metzelder gingen zwei von drei Gründungsgeschäftsführern von Bord. Wie hat sich die 2013 gegründete Agentur seitdem entwickelt?

Eigentlich konnte man sich Jung von Matt/Sports ohne Raphael Brinkert nicht vorstellen. Der streitbare Sportmarketing-Experte war das Gesicht der Agentur schlechthin und hatte als einer von drei Geschäftsführern – neben Brinkert waren das Katja Kraus und Christoph Metzelder – wesentlichen Anteil an der erfolgreichen Entwicklung von Jung von Matt/ Sports in den vergangenen Jahren. Vor einem Jahr ging Brinkert jedoch von Bord, um mit Metzelder seine eigene Agentur zu gründen.

Nicht wenige glaubten damals, dass Jung von Matt/Sports dadurch Schaden nehmen würde. Tatsächlich aber hatte die Agentur 2018 ihr bislang erfolgreichstes Jahr, mit einer Steigerung des Honorarumsatzes um 25 Prozent auf 7,5 Millionen Euro. Und ein Ende des Wachstums ist nicht in Sicht:

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats