Jung von Matt

Netto startet mit Kampagne für deutsches Team ins Olympia-Jahr

   Artikel anhören
Netto unterstützt das deutsche Olympia-Team seit 2016
© Netto
Netto unterstützt das deutsche Olympia-Team seit 2016
2020 ist das Jahr der Olympischen Spiele in Tokio. Zwar ist es bis zum Start noch ein halbes Jahr hin, dennoch bringen sich schon jetzt die ersten Sponsoren rund um das sportliche Megaereignis in Stellung. So wie Netto. Der Marken-Discounter ist seit 2016 Partner des deutschen Olympia-Teams und feiert zusammen mit Agenturpartner Jung von Matt die Athleten schon jetzt mit einer Kampagne, in deren Mittelpunkt die finanziellen Herausforderungen der Olympioniken stehen.
"Mehr Netto für Team Deutschland" - unter diesem Motto steht die Kampagne, die mit einem Onlinefilm (siehe oben) startet und offline von Plakaten, Handzetteln und Aufstellern in den Netto-Märkten begleitet wird. Inhaltlich steht das deutsche Olympia-Team im Fokus, das sich zwar mit sportlichen Höchstleistungen für ihre Teilnahme an den Spielen qualifiziert, aber häufig nicht komplett finanziell abgesichert sind. Anders formuliert: Ohne Sponsoren wird Olympia wird für viele der Athleten zur finanziellen Belastung. Und da kommt Netto ins Spiel: Denn der Discounter will die deutschen Olympioniken im Vorfeld der Spiele finanziell unterstützen - und dazu seine Kunden auf die Partnerschaft und die Produkte mit dem Team-Deutschland-Logo aufmerksam machen.


Konkret ermöglicht Netto dem Ruder-Weltmeister Oliver Zeidler etwa die Teilnahme an Probewettkämpfen und Trainingslagern. Der Kugelstoßerin Christina Schwanitz, Bronze-Gewinnerin bei der Leichtathletik-WM 2019 in Doha, finanziert das Unternehmen gemeinsam mit seinen Kunden die Kinderbetreuung für ihre Zwillinge während der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele. Zudem werden die Flugkosten für den Vater der 12-jährigen Skaterin Lilly Stoephasius durch das Netto-Engagement übernommen. Falls sie sich qualifiziert, wäre Stoephasius eine der jüngsten Olympia-Teilnehmerin in der Geschichte der Spiele. Darüber hinaus fördert Netto im Zuge der Aktion mit dem Olympia Team Deutschland den Bundesverband Deutscher Gewichtheber (BVDG) sowie den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) bei der Anschaffung von speziellem Trainingsequipment.

"Wir freuen uns, dass wir die Athleten gemeinsam mit unseren Kunden auf ihrem Weg zu dem Sportevent des Jahres unterstützen können", sagt Christina Stylianou, Leiterin der Unternehmenskommunikation bei Netto. "Mit der Partnerschaft des Olympia Team Deutschland möchten wir gleichzeitig Verbraucher zu mehr Sport und einer bewussten Ernährung motivieren."


Insgesamt finden die Verbraucher in den bundesweit über 4260 Netto-Märkten 150 Eigenmarkenprodukte mit dem Partnerlogo des Olympia Team Deutschland – bundesweit in allen Filialen von Netto Marken-Discount. Mit einem Teil des Verkaufserlöses werden die Athleten finanziell unterstützt. tt
stats