Jochen Leisewitz

Der Erfinder von "Like Ice in the Sunshine" ist tot

Werbelegende und ADC-Urgestein Jochen Leisewitz ist nach einer schweren Krankheit verstorben
© ADC
Werbelegende und ADC-Urgestein Jochen Leisewitz ist nach einer schweren Krankheit verstorben
Jochen Leisewitz ist tot. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb der Vollblutkreative bereits am 27. Dezember nach einer schweren Krankheit. Bis zuletzt war der 78-Jährige regelmäßiger Gast bei den wichtigsten Veranstaltungen der Werbebranche, von der er 55 Jahre lang ein fester Bestandteil war.

Der Art Directors Club für Deutschland hat auf seiner Website einen Nachruf veröffentlicht. Darin würdigt Dietrich Zastrow seinen langjährigen Weggefährten, den er als "echte Werbelegende" beschreibt, als Kreativen, der mit "großem Enthusiasmus und großem Erfolg" Werbekampagnen entwickelt habe. Der hoch dekorierte Kreative Leisewitz startete seine Karriere 1963 bei Brose + Partner. Nach Stationen bei Ogilvy & Mather und Benton & Bowles wechselte er 1974 zu Lintas, wo er 22 Jahre lang tätig war und bis zum Sprecher der Geschäftsleitung und Mitglied des Lintas Worldwide Creative Council aufstieg.



Mit Kampagnen wie "Like Ice in the Sunshine" für Langnese und "Ich will so bleiben wie ich bin" für Du Darfst schrieben Leisewitz und seine damalige Agentur Werbegeschichte. 1997 wechselte er zu der BBDO-Tochter Economia, deren Kernteam später die Agentur Brawand Rieken gründete. Dort arbeitete Leisewitz noch bis 2016 und anschließend als freier Kreativer. Seit 1980 war Leisewitz Mitglied im Art Directors Club.

"Ans Aufhören dachte er nicht", schreibt Zastrow. "Dazu machte ihm der Job zu viel Spaß." Er habe das Glück, dass sein Beruf sein Hobby sei. Das halte jung, sagte Leisewitz immer. "Er liebte das Leben und genoss jede Sekunde. Wahrscheinlich konnte er deshalb Genussmomente so wunderbar in Werbefilmen inszenieren. Seine Kunden aus der Lebensmittelbranche, sei es Unilever, Schwartau oder Schöller Mövenpick, liebten ihn dafür. Und Jochen liebte seine Kunden. Niemals habe ich ihn über einen Auftraggeber schlecht reden hören. Negative Energie hatte in Jochens Leben keinen Platz." bu


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats