"Jes! - Alles Veggie!"

So setzen Katjes und Antoni Jellyhouse die Effie-prämierte Kampagne fort

Katjes und Antoni Jellyhouse feiern in dem neuen Spot einen dreibeinigen Hund
© Katjes
Katjes und Antoni Jellyhouse feiern in dem neuen Spot einen dreibeinigen Hund
Vor einem Jahr ging Katjes mit seiner neuen Kampagne in die Veggie-Offensive und wurde für seinen Mut nicht nur mit einem Absatzwachstum von 28 Prozent, sondern auch mit einem goldenen GWA-Effie belohnt. 2019 setzt die Süßwarenmarke den Auftritt mit einem neuen Flight fort. Wieder erzählt die Exklusivagentur Antoni Jellyhouse dabei eine überraschende Geschichte, die besonders ernährungsbewusste Frauen ansprechen soll. Anders als im vergangenen Jahr die naschende Muslima steht diesmal ein dreibeiniger Hund im Mittelpunkt des TV-Spots.
Erneut steht die von der Exklusivagentur Antoni Jellyhouse entwickelte Kampagne unter dem markigen Motto "Jes! Alles Veggie!". In dem Hauptspot, der seit dem 6. Januar auf reichweitenstarken Sendern sowie online läuft, ist eine junge Frau mit ihrem Hund zu sehen. Ihre Botschaft an den Zuschauer: "Jedes Leben ist wertvoll. Deshalb nasche ich auch Veggie. Ganz einfach mit Katjes. Die sind alle ohne tierische Gelatine." Am Ende des 20-Sekünders steht der Hund auf und der Zuschauer erkennt, dass das Tier nur drei Beine hat.


Die Aussage "Jedes Leben ist wertvoll" platzieren Katjes und Antoni Jellyhouse in dem Spot dabei so, dass sie zum einen auf die Liebe der Protagonistin für ihren Hund bezogen werden kann, zum anderen aber auch für den achtsamen Umgang mit Ernährung steht. Und gerade den rückt Katjes seit dem vergangenen Jahr in den Fokus seiner Markenkommunikation. Die Fruchtgummi-Produkte kommen nämlich laut Herstellerangaben komplett ohne tierische Gelatine aus und sind 100 Prozent vegetarisch. "Jedes Leben ist wertvoll. Das ist doch das Wichtigste, was zählt - und unser Katjes-Markenversprechen", sagt Tobias Bachmüller, Geschäftsführender Gesellschafter von Katjes. Bei Antoni Jellyhouse in Berlin zeichnen Martin Pross (Executive Creative Director/Text), Pedro Americo (Art Director), Amelie Harich (Beratung) und Maks Chiechanowski (Inhouse-Produktion) verantwortlich. Produziert wurde der Spot von Anorak Film unter der Regie von Crystal Moselle. Die Postproduktion übernahm Slaughterhouse. Die verantwortliche Musikproduktion ist Butter Music + Soundtt
stats