Artikel anhören
Tonio Kröger (l.) und André Kemper haben Antoni 2015 gegründet
© Mara Monetti
Tonio Kröger (l.) und André Kemper haben Antoni 2015 gegründet
Was war los im Agenturjahr 2021? Welche Themen, Geschichten, Personen und Ereignisse haben das Agenturgeschäft geprägt? Darauf hat wohl jeder seine ganz eigene Sicht. Wir haben zehn Themen ausgewählt, die in diesem Jahr zumindest für Gesprächsstoff gesorgt haben.

Der nächste Streich von BMW

Im vergangenen Jahr blickte alles auf den Pitch bei BMW, an dessen Ende das Agenturkonstrukt The Marcom Engine für die digital getriebene Produktkommunikation mit den drei Partnern Serviceplan, Mediamonks und Berylls stand. Öffentlich deutlich weniger Beachtung fand die Suche nach einem Partner für die Marken- und Unternehmenskommunikation. Dabei ist das Modell, das hierfür Anfang des Jahres etabliert wird, nicht weniger interessant. Mit Jung von Matt und der Going Beyond Group (ehemals Experience One) haben sich zwei Partner zusammengetan und ein Joint Venture für BMW gegründet. Name: The Game Group. Als dritter Partner, allerdings ohne Anteile zu halten, ist die Content-Marketing-Agentur Looping Group an Bord. An der Spitze von The Game Group steht der frühere Heye-Chef Mark Niedzballa . Schon bei der DDB-Tochter hat er sich intensiv um den Münchner Autobauer gekümmert. Jetzt ist das seine Hauptbeschäftigung.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats