Exklusiv-Interview

Wie CEO Katja Brandt Mindshare durch die Krise führt - und die Mitarbeiter ins Büro lockt

   Artikel anhören
Mindshare-Chefin Katja Brandt
© Mindshare
Mindshare-Chefin Katja Brandt
Wenn man mit Katja Brandt spricht, kann einem schon mal der Kopf schwirren. Der Ehrgeiz der Mindshare-Chefin, in den wichtigen Trend-Disziplinen eine Vorreiter-Rolle zu spielen, ist unverkennbar: Automatisierung, Big Data und New Work lauten die großen Themen. Im Interview mit HORIZONT Online spricht Brandt aber auch darüber, wie wichtig es ist, dass die Mitarbeiter sich wieder häufiger persönlich sehen. Geplant ist eine 40-Prozent-Regelung: Wer Vollzeit arbeitet, kann zwei Tage die Woche ins Home Office gehen.

"Deutlich weiter als der Wettbewerb"

Frau Brandt, Corona ist nach wie vor das alles beherrschende Thema. Wie schlimm ist die Lage? Ich mag das Wort &bdqu

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats