+Internationalisierung

Jung von Matt/Sports baut US-Geschäft aus

   Artikel anhören
Jung von Matt/Sports will in den USA sichtbarer werden
© Jung von Matt/Sports
Jung von Matt/Sports will in den USA sichtbarer werden
Jung von Matt/Sports vermeldet Erfolge bei der Internationalisierung. Die Hamburger Sportmarketing-Agentur, die seit dem vergangenen Jahr bereits für Coca-Cola arbeitet, konnte drei weitere US-Kunden von sich überzeugen.
Dabei handelt es sich um den Sammelkarten-Hersteller Topps, die kalifornische Sporternährungs-Marke Clif Bar & Company und den Los Angeles Football Club (LAFC) aus der Major Soccer League. Für alle drei Marken übernimmt Jung von Ma

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats