Internationale Leadagentur

DDB gewinnt Mega-Pitch bei Eon

Eon-Marketingchef Axel Löber setzt auf DDB
© Eon
Eon-Marketingchef Axel Löber setzt auf DDB
Gute Nachrichten für die Agenturgruppe DDB: Die Omnicom-Tochter hat den Pitch bei Eon gewonnen und entwickelt ab sofort als kreative Leadagentur die internationalen und nationalen Kampagnen des Energiekonzerns. Das Network betreut den neuen Kunden mit seinem Düsseldorfer Büro. Die Verantwortung für das Mandat übernehmen Gruppen-Kreativchef Dennis May und COO Oliver Janik. Die Zusammenarbeit mit dem Kunden hat bereits begonnen.
Welche Agenturen außer DDB sonst noch im Pitch waren, ist nicht offiziell bekannt. Es sollen aber namhafte Agenturen aus dem Lager der inhabergeführten und der Holding-gebundenen Anbieter angetreten sein. Bisheriger Betreuer des internationalen Mandats von Eon war die britische Engine Group. Sie hatte nicht zuletzt für Eon ein eigenes Büro in Deutschland eröffnet, das allerdings nach nur einem Jahr wieder dicht gemacht wurde. Im hiesigen Markt hatte Eon außerdem mit der Hamburger Agentur GGH Mullen Lowe zusammengearbeitet.


"Die Marke Eon steckt in einer der richtungsweisendsten Phasen ihrer Geschichte. Unsere Aufgabe ist es, das Unternehmen bei Kunden, in der Gesellschaft, bei Mitarbeitern und Partnern zukunftsfähig aufzustellen. Mit DDB haben wir für diese Herausforderung den richtigen Impulsgeber an unserer Seite gefunden", sagt Axel Löber, Senior Vice President Global Brand & Marketing bei der Dachgesellschaft Eon SE.

Das Düsseldofer Unternehmen steht in der Tat vor einem gewaltigen Umbruch. Mit dem bisherigen Wettbewerber RWE hat man ein Tauschgeschäft vereinbart. Während RWE dadurch künftig wieder die gesamte Palette der Stromproduktion anbieten will, konzentriert sich Eon vollständig auf den Vertrieb und das Netzgeschäft. Der Deal soll im September besiegelt werden. An der Börse hatte sich RWE zuletzt deutlich besser entwickelt als Eon.


Das Unternehmen kann kommunikative Unterstützung also gut gebrauchen. Die soll jetzt von DDB kommen. Zusammen mit dem Auftraggeber soll die Agentur die Marke weiterentwickeln. "Energie ist unser Kern, auf dem wir aufsetzen, um mit innovativen Produkten und Löungen und einem überzeugenden Service die Kunden nachhaltig zu begeistern", sagt Adrienne Héon-Kleinen, Senior Vice President Brand & Communication bei Eon Energie Deutschland. DDB-Manager Janik freut sich darauf, "eine der relevantesten Marken Europas in einer so spannenden Phase der Unternehmensgeschichte begleiten zu dürfen".

Für die deutsche DDB-Gruppe ist der Gewinn des Eon-Etats der zweite große Erfolg innerhalb weniger Wochen. Erst vor kurzem konnte sie sich das Mandat für die Werbung der Volks- und Raiffeisenbanken sichern. Diese Vergabe ist allerdings noch unbestätigt, soll aber wohl auch demnächst kommuniziert werden. mam
stats