Insolvenzwelle droht

Famab und #AlarmstufeRot zeigen sich enttäuscht nach Wirtschaftsgipfel mit Altmaier

   Artikel anhören
Der Branchenverband Famab wirft Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaiers vor, dass er die Situation der Unternehmen in der Veranstaltungsindustrie völlig falsch einschätzt
© imago images / Metodi Popow
Der Branchenverband Famab wirft Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaiers vor, dass er die Situation der Unternehmen in der Veranstaltungsindustrie völlig falsch einschätzt
Die Veranstaltungsprofis reagieren enttäuscht auf den gestrigen Wirtschaftsgipfel der Branchenverbände. Die digitale Zusammenkunft habe leider aufs Neue gezeigt, dass Herr Altmaier offensichtlich in einer anderen Realität als der der Unternehmen unterwegs ist, stellt Jörn Huber, Vorstandsvorsitzender des Famab fest.

Der Verband der Unternehmen aus dem Bereich Live Kommunikation hatte schon im Vorfeld des Treffens Kritik am Wirtschaftsminister geübt. Auch jetzt ist Verbandschef Huber nicht viel positiver gestimmt. "Wenn Altmaie

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats