Inhaberagenturen

Serviceplan rollt Healthcare-Angebot international aus

Mike Rogers, Jola Mazurek und Florian Bernsdorf (v.l.) führen Serviceplan Health
© Serviceplan
Mike Rogers, Jola Mazurek und Florian Bernsdorf (v.l.) führen Serviceplan Health
Die Münchner Serviceplan-Gruppe will ihr Angebot im Bereich Healthcare-Marketing international etablieren. Unter der Marke Serviceplan Health soll der entsprechende Service auch in allen Häusern der Kommunikation außerhalb Deutschlands aufgebaut werden. Den Start machen zunächst die Ableger in Europa in den Märkten Polen, Großbritannien, Frankreich, Italien, Belgien, Spanien und Russland.
Die neue Marke geht aus der bisherigen Agentur Serviceplan Health & Life hervor, der im Zuge des internationalen Ausbaus auch in Deutschland umbenannt wird. An der Spitze stehen weiterhin Managing Partner Florian Bernsdorf sowie Creative Partner Mike Rogers. Sie führen den Verbund zusammen mit Global Business Director Jola Mazurek aus Polen. Der polnischen Filiale von Serviceplan Health kommt eine Sonderrolle zu. Sie dient nicht nur als Regional-Hub für die osteuropäischen Aktivitäten der Agentur, sondern auch als sogenanntes Transcreation Center für den Roll-out weltweiter Markenkampagnen.


Zu den zentralen Leistungen des Spezialnetworks von Serviceplan gehört der Launch und Relaunch von Healthcare-Marken sowohl für den Endverbraucher- als auch für den B-to-B-Markt. Die Mitarbeiter können dazu neben Experten aus den Bereichen Kreation, Media und Digital auch auf ein Medical Board bestehend aus Beratern und Medizin-Autoren zugreifen. "Der Healthcare-Markt steht vor großen Herausforderungen und ist stark wettbewerbsgetrieben. Die Integration dieser Expertise in allen Häusern der Kommunikation ist für uns im globalen Kontext ein starker Wettbewerbsvorteil, der uns beim weiteren Ausbau unseres Healthcare-Angebots und bei der Neukundengewinnung helfen wird", sagt Serviceplan-Chef Florian Haller. mam
stats