Special

Der berühmte "Yellow Boot" von Timberland hat bereits Kultstatus erlangt und soll künftig noch mehr junge Hipster begeistern
K-MB
Influencer-Kooperationen

K-MB soll Timberland zur Lifestyle-Marke machen

Der berühmte "Yellow Boot" von Timberland hat bereits Kultstatus erlangt und soll künftig noch mehr junge Hipster begeistern
Die Berliner Kreativagentur K-MB baut ihre Geschäftsbeziehungen mit dem Modeunternehmen VF-Corporation weiter aus. Nachdem sie bereits für die Marken Vans und The North Face tätig ist, kommt jetzt noch das Outdoor-Label Timberland dazu. Das Mandat umfasst die gesamte DACH-Region und bezieht sich auf die Bereiche Strategie, Konzeption, PR, Event und Influencer-Kooperationen.
von Bärbel Unckrich Mittwoch, 18. Juli 2018
Alle Artikel dieses Specials
X

Mithilfe langfristiger Medien- und Influencer-Partnerschaften soll Timberland stärker als bisher im Lifestyle-Segment positioniert werden. In der Kommunikation dürfte vor allem der bekannte Yellow Boot, der 1973 eingeführt wurde und längst Kult-Status erreicht hat, eine wichtige Rolle spielen. Darüber hinaus wird K-MB den Launch der neuen Damen- und Herrenkollektionen begleiten. Den ersten großen Aufschlag gibt es im Rahmen der Modemesse Bread & Butter, die im September in Berlin stattfindet.



Bei dem von der Modeplattform Zalando veranstalteten "Festival of Style and Culture" feiert die in Kooperation mit dem englischen Designer Christopher Raeburn entstnadene Herbst-/Winter-Kollektion Premiere. Außerdem wird die Initiative My Playgreen, ein fünfjähriges Förderprogramm zur Erhaltung und Pflege von Grünflächen für lokale Communities, vorgestellt. Das entsprechende Kommunikations-Konzept dafür stammt von K-MB. Hierbei soll das Engagement von  Timberland hinsichtlich einer verantwortungsbewussten und nachhaltigen Herstellung der Produkte in den Fokus gerückt werden. bu

stats