HVV Switch

So will Karl Anders die Eine-für-alles-App der Hamburger Hochbahn bekannt machen

   Artikel anhören
Die HVV Switch App soll alle Mobilitätsangebote in Hamburg zusammenführen
© Hamburger Hochbahn
Die HVV Switch App soll alle Mobilitätsangebote in Hamburg zusammenführen
Zwei Jahre ist es her, dass sich die Designagentur Karl Anders den prestigeträchtigen Hamburger-Hochbahn-Etat für den Markenrelaunch der Mobilitätsplattform Switch gesichert hat. Jetzt geht die neue App, die nun HVV Switch heißt, mit einer Launchkampagne an den Start. Der rundum überarbeitete Markenauftritt soll die Transformation der Mobilität unterstreichen - und das trotz Corona-Folgen.
Im Fokus von HVV Switch steht das bargeldlose und reibungslose Ticketing für Fahrkarten im öffentlichen Nahverkehr sowie für den Ridesharing-Service Moia. Langfristig verfolgt die Hamburger Hochbahn mit der Plattform das Ziel, alle Mobilitätsangebote in der Hansestadt miteinander zu verbinden: Bus mit Bahn und Fähre, Car-Sharing, Bike-Sharing und mehr. Dazu gehört vor allem auch die Integration von Kooperationspartnern - wie beispielsweise Moia -, die den Radius der Fortbewegungsoptionen erweitern und dabei helfen sollen, den öffentlichen Nahverkehr zu vernetzen und zum mobilen Rückgrat der Stadt zu machen. Um HVV Switch als Marke zu etablieren und als das multimodale Angebot vernetzter Mobilität in Hamburg bekannt zu machen, startet die Hochbahn zusammen mit Karl Anders eine Bewegtbildoffensive. Diese umfasst Filme in Social Media und im Kino sowie Maßnahmen in Out-of-Home und Digitalmedien.


Bei den Kampagnenbausteinen setzen Kunde und Agentur auf einen Mix auf Branding und Performance. Die digital ausgespielten Motive mit dem Slogan "Eine App. Alle Ziele" haben das klare Ziel, App-Downloads zu generieren, während die Filme vor allem Awareness schaffen sollen. Der emotionale Launchfilm (siehe oben) stammt aus der Feder von Nahuel Lopez, der auch Regie führte. Für die Musik sind Thees Uhlmann (Text) und Rod Gonzalez von den Ärzten (Musik) zuständig. Die Mediaplanung übernahm Fluent.

In den kommenden Monaten werden weitere Filme in den digitalen Kanälen folgen, die insgesamt sechs HamburgerInnen aus mehreren Generationen und allen Teilen der Stadt porträtieren sollen. Unter dem Motto "Macht was Euch bewegt - Bewegt die Welt um Euch!" dokumentiert Regisseur Lopez (Produktion: Granvista Media) in wahrhaftigen Bildern die Hamburger Charakterköpfe, die alle ein Lebensgefühl eint: die Freiheit sich zu bewegen.


Als die für den Relaunch von HVV Switch hauptverantwortliche Agentur hat Karl Anders die gesamte Markenarchitektur entwickelt - vom Logo über das Corporate Design bis hin zur Signaletik. Der Fokus dabei lag - für eine App wenig überraschend - auf den digitalen Touchpoints. Die App ist ab sofort im App Store sowie im Google Play Store erhältlich.
Meist gelesen auf Horizont+
"Die Freude und Motivation an dieser wahnsinnig spannenden und herausfordernden Aufgabe zu arbeiten, begann mit der Einladung zum Pitch. Und hat bis heute kein bisschen nachgelassen", sagt Lars Kreyenhagen, Co-Gründer von Karl Anders. Kreativchefin Claudia Fischer-Appelt ergänzt: "Die Bildmarke ist als Hommage an Hamburg zu verstehen, abgeleitet aus der Hammaburg, abstrahierte Interpretation von E-Mobilität, phantasievoll als Elektrostecker oder Rakete – hundertprozent digital. Es gibt kaum Wahrnehmungs- und Interpretationsgrenzen. Und gerade hier liegt die große Stärke. Die Auseinandersetzung mit dem Symbol macht einfach Spaß. Immer wieder." Die Rakete sei zudem ein universelles Startsignal - sie transportiert den ÖPNV in den neuen Orbit von Lifestyle und direkter Kunden-Marke-Interaktion.

Bei Karl Anders zeichnen Marcel Häusler (Design Director), Nikolai Dobreff (Art Director), Mirco Fiß (Art Director), Matthias Alber (Text), David Krumwiede (Text), Anna Hilgenstöhler (Text), Iris Hammwöhner (Design), Max Winter (Design), Tristan Rodgers (Project Management), Martina Burger (Project Management), Felicitas Bahr (Project Management), Lars Kreyenhagen (Strategie & Beratung) sowie Philipp Michaelis und Peer Fischer von Drama (Web Development) verantwortlich. tt
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats