Hirschen Group

Ex-Ketchum-Managerin Anja Rechtsteiner steigt bei Ressourcenmangel ein

   Artikel anhören
Anja Rechtsteiner wird bei Ressourcenmangel Executive Director Brand & Corporate Communications
© Hirschen Group
Anja Rechtsteiner wird bei Ressourcenmangel Executive Director Brand & Corporate Communications
Die Agentur Ressourcenmangel meldet einen Neuzugang. Ab sofort ergänzt Anja Rechtsteiner als Executive Director Brand & Corporate Communications das Team im Berliner Büro der Hirschen-Group-Tochter. Die PR-Beraterin war zuletzt für die Ketchum-Gruppe tätig.
Bei ihrem neuen Arbeitgeber soll sie Kunden aus den Branchen Energie und Food verantworten. "Mit Anja gewinnen wir eine ausgewiesene Expertin für Brand und Corporate Communications. Mit ihrer Kompetenz erweitern wir das Beratungsangebot der Agentur", sagt COO Alexander Brincker, der bis zu seinem Wechsel zu Ressourcenmangel Ende 2017 ebenfalls für die Ketchum-Gruppe tätig war.


Rechtsteiner leitete dort unter anderem das inzwischen geschlossene Berliner Büro. Zuletzt war sie als Managing Director bei der Tochterfirma Brandzeichen beschäftigt. Die Gruppe tritt inzwischen nur noch unter dem Network-Namen Ketchum auf, den bisherigen Namensbestandteil Pleon hat man wie angekündigt gestrichen. Vor ihrer Zeit bei der Omnicom-Tochter war Rechtsteiner für Fischer-Appelt tätig.

Ressourcenmangel wurde 2004 vom heutigen GWA-Präsidenten Benjamin Minack gegründet. Die Agentur beschäftigt aktuell rund 250 Mitarbeiter an den Standorten Berlin, Hamburg, Stuttgart, Dresden und Düsseldorf. 2019 erzielte sie ein Honorarvolumen von rund 20 Millionen Euro und belegt damit Platz 13 im kürzlich veröffentlichten Ranking der Inhaberagenturen. Seit 2010 gehört Ressourcenmangel mehrheitlich zur Hirschen Group und ist dadurch auch mit der britischen Werbeholding WPP verbandelt. mam
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats