Hearts & Science

CEO André Rahn geht, Dominik Scholta übernimmt

   Artikel anhören
Dominik Scholta rückt an die Spitze von Hearts & Science Deutschland
© Omnicom Media Group
Dominik Scholta rückt an die Spitze von Hearts & Science Deutschland
Bei der Düsseldorfer Mediaagentur Hearts & Science gibt es einen Wechsel an der Spitze. CEO André Rahn verlässt die Tochterfirma der Omnicom Media Group Ende Juli, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. Sein Nachfolger steht bereits fest: Dominik Scholta. Er kommt von der Schwesteragentur OMG Fuse, wo er als Geschäftsführer tätig war.
Rahn war Anfang 2017 mit großen Plänen bei Hearts & Science gestartet. Der frühere Marketingmanager von Air Berlin sollte die Neugründung gleich im ersten Jahr zu einer festen Größe im deutschen Mediaagenturgeschäft mit etwa 50 Mitarbeitern machen. Daraus wurde allerdings nichts. 2019, also zwei Jahre nach dem Start, beschäftigte Hearts & Science gerade mal 15 Mitarbeiter, aktuell sind es laut offizieller Auskunft knapp 30.


Auch ansonsten blieb es eher still um die mit viel Vorschusslorbeeren gestartete Firma, die sich datengetriebenes Marketing und besonders agile Arbeitsmethoden auf die Fahnen geschrieben hat. Sie wurde nach dem Gewinn des Mediaetats von Procter & Gamble in den USA aus der Taufe gehoben.

Meist gelesen auf Horizont+
In Deutschland kam man bei dem größten Werbungtreibenden des Landes allerdings nicht zum Zug. Hier sicherten sich Mediacom und Pilot das nationale Mandat. Die ambitionierten Pläne für die hiesige Agentur ließen sich zunächst also nicht realisieren. Ob Rahn daraus nun die Konsequenzen zieht, bleibt offen. Fakt ist, dass er die Agentur Ende Juli verlässt. Wohin es ihn zieht, ist nicht bekannt.


Der bisherige Chef André Rahn will neue neue berufliche Herausforderung annehmen
© Hearts & Science/ OMD
Der bisherige Chef André Rahn will neue neue berufliche Herausforderung annehmen
Mit Scholta übernimmt ein Manager das Ruder, der bereits seit 2007 für die Omnicom Media Group tätig ist. Seit 2016 steht der heute 37-Jährige an der Spitze von OMG Fuse. Unter seiner Führung hat sich diese Einheit von einer Spezialabteilung für Sonderwerbeformen zu einer eigenen Agenturmarke für digitale Kommunikation mit rund 50 Mitarbeitern entwickelt. "Wir sind stolz, ihn als CEO von Hearts & Science mit dem Ausbau und der Weiterentwicklung des Geschäfts der Agentur zu betrauen", sagt Gruppenchef Paul Remitz, der sich zugleich bei Rahn für die "erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten drei Jahre" bedankt.

Scholta wird Hearts & Science zusammen mit COO Richard Kim führen, der Mitte 2018 an Bord kam. Auf der Kundenliste von Hearts & Science in Deutschland stehen Unternehmen wie HUK24, Yamaha Music Europe, Homeday und Brillux. mam
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats