Hamburger Onlineagentur

Boom gewinnt Digitaletat von Carl Kühne

   Artikel anhören
Kühne holt Boom in seinen Agenturpool
© Carl Kühne
Kühne holt Boom in seinen Agenturpool
Erfolg für die Hamburger Digitalagentur Boom: Nach einem Pitch gegen zwei Wettbewerber sichert sich das Team um Geschäftsführer Harry Otto das Online-Mandat des Lebensmittelherstellers Carl Kühne. Ab September verantwortet die Agentur Strategie, Beratung, Kreation und die laufende Betreuung aller digitalen Kanäle der Marke Kühne. Die erste Kampagne von Boom soll schon im Herbst zu sehen sein.
Zu den Zielen der Zusammenarbeit gehört es, die Markenrelevanz von Kühne bei jüngeren Zielgruppen zu erhöhen. Zudem soll die bisherige Digitalstrategie für alle Warengruppen weiterentwickelt und kreativ verbessert werden. "Wir haben uns mit der konsequenten Verjüngung der Zielgruppe viel vorgenommen. Mit Boom haben wir den passenden Partner gefunden, die 'Kühne Idee' noch besser ins Digitale zu transportieren", sagt Kirsten Trenker, Marketingleiterin bei Carl Kühne. Agenturchef Otto unstreicht insbesondere das Potenzial von Social Media für die Erreichung der anvisierten Ziele.

Die inhabergeführte Firma Boom ergänzt den bestehenden Agenturpool von Kühne. Leadagentur ist Philipp und Keuntje aus der Fischer-Appelt-Gruppe. Im Mediabereich arbeitet das Hamburger Traditionsunternehmen mit Pilot zusammen, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unterstützt die Agentur Pony & Blond. Bei Boom kümmert sich neben Otto auch Co-Chef Chris Bartsch um den Kunden. Weitere Auftraggeber der Agentur sind unter anderem Beiersdorf, Jägermeister und Rügenwalder Mühle. mam
Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    Themen
    stats