GWA-Vorstände Benjamin Minack und Larissa Pohl

"Auch in nicht vorhandener Gleichberechtigung zeigt sich Sexismus"

   Artikel anhören
Larissa Pohl will neue GWA-Chefin werden
© GWA
Larissa Pohl will neue GWA-Chefin werden
Der Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA hat diese Woche bekräftigt, dass er das Engagement des Ad Girls Club unterstützt. Die Initiatorinnen des Clubs haben ein Manifest veröffentlicht, dass sich gegen Sexismus in der Werbung einsetzt. Damit soll eine größere Debatte in der Branche angestoßen werden.

GWA-Präsident Benjamin Minack und Vizepräsidentin Larissa Pohl, die im Verband für das Ressort Diversity, Equity & Inclusion verantwortlich ist, erklären im HORIZONT-Interview, warum sich der GWA an die Seite der

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats