GWA Effie 2018

Das sind die ersten drei Gold-Gewinner

FDP-Spitzenkandidat Christian Lindner wurde von Fotograf Olaf Heine inszeniert
© FDP
FDP-Spitzenkandidat Christian Lindner wurde von Fotograf Olaf Heine inszeniert
Vorhang auf für die ersten drei Gold-Gewinner: Auch in diesem Jahr präsentiert HORIZONT als exklusiver Medienpartner die Gewinner des GWA Effie 2018 schon vor der Preisverleihung am 8. November. Alle Bronze- und Silber-Preisträger wurden bereits in den vergangenen Wochen vorgestellt. Diese Woche feiern die ersten drei von insgesamt sieben Gold-Kampagnen Premiere. Bei den Goldgewinnern stimmen nicht nur Effektivität und Effizienz, sondern auch die kreative Qualität.

1.

FDP und Heimat – Denken wir neu

FDP-Spitzenkandidat Christian Lindner wurde von Fotograf Olaf Heine inszeniert
© FDP
FDP-Spitzenkandidat Christian Lindner wurde von Fotograf Olaf Heine inszeniert
Die Freien Demokraten und ihre Agentur Heimat konnten die Effie-Jury bereits im Vorjahr überzeugen. 2017 gab es Gold für die Kampagne zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen. Der im größten deutschen Bundesland so erfolgreich durchgeführte Wahlkampf war nur die Generalprobe für die bundesweite Offensive. Mit seinen Aktivitäten zur Bundestagswahl setzt das Duo noch eins drauf: Die 5-Prozent-Hürde wird locker übersprungen, womit nach fünf Jahren die Rückkehr in den Bundestag gelingt. Das amtliche Endergebnis lautet 10,7 Prozent und bedeutet einen Stimmenzuwachs von  6 Prozentpunkten. Dafür gibt es konsequenterweise Gold in der Kategorie Comeback. Die Mittel sind nicht nur effektiv, sondern auch effizient eingesetzt worden: Pro eine Million Euro Wahlkampfbudget gewinnt die FDP die meisten Stimmen im Vergleich der sechs größten Parteien.


2.

Reinsclassen – Corporate Language Qualitäts-Offensive

Reinsclassen macht das Thema Sprache schon sehr früh zu ihrem Metier. Bereits 2006 entwickelt die Hamburger Agentur das Konzept der Corporate Language – ein Tool, das Kunden dabei hilft, eine durchgängige Markensprache zu etablieren. Fünf Bücher sind seither zu diesem Thema entstanden – und dennoch: Die Konkurrenz schläft nicht und macht der Agentur in diesem Bereich mit niedrigen Kostenangeboten und fragwürdiger Expertise Konkurrenz.  Mit einem aktivierenden Film will Reinsclassen den Markt zurückerobern.  Der Pralinenverkäufer mit der eigenwilligen Aussprache schlägt ein: Die B2B-Kunden werden neugierig und wollen mehr Informationen zum Thema. Nach nur zwei Monaten sind 14 neue Corporate-Language-Projekte beauftragt – das sind 40 Prozent mehr, als ursprünglich für das gesamte Geschäftsjahr 2018 angestrebt wurden. Für diese Leistung gibt es B2B-Gold in der Kategorie Activation.

3.

Sixt und Jung von Matt – Ein Unternehmen auf der Überholspur

Das Sixt-Motiv mit Angela Merkel aus dem Jahr 2001 gehört zu den meistbesprochenen Anzeigen Deutschlands
© Jung von Matt
Das Sixt-Motiv mit Angela Merkel aus dem Jahr 2001 gehört zu den meistbesprochenen Anzeigen Deutschlands
Sixt und Jung von Matt gewinnen Gold in der Kategorie Evergreen. Das Duo sticht mit seinen Arbeiten bereits seit 25 Jahren aus dem werblichen Einheitsbrei der Autovermieter hervor. Meist humorvoll, gerne provokant und häufig mit Bezug auf das aktuelle Zeitgeschehen nimmt Sixt nur selten ein Blatt vor den Mund. Dabei müssen sich Politiker und andere Promis darauf gefasst machen, zu unfreiwilligen Testimonials gemacht zu werden. Mit ihrer immer wieder neu und aufmerksamkeitsstark verpackten Kernbotschaft „Firstclass fahren, Economy bezahlen“ schreiben das Münchner Unternehmen und seine Agentur deutsche Werbegeschichte. JvM-Gründer Jean-Remy von Matt hatte den Kunden übrigens schon zuvor bei S&J betreut. Die konsequente Strategie zahlt sich aus: Nicht nur die Imagewerte sprechen für sich, auch wirtschaftlich läuft es rund. Seit Beginn der orangenen Zeitrechnung hat sich der Umsatz durch Vermietung insgesamt versiebenfacht. Pro Jahr entspricht das einem Plus von durchschnittlich 24 Prozent. Weitere Agenturen, die ebenfalls einen Beitrag zur langjährigen kommunikativen Erfolgsgeschichte von Sixt beigetragen haben, sind 19:14, Fahrnholz & Junghans & Raetzel, Oliver Voss Werbeagentur sowie Thjnk.


stats