Group M

Mindshare feuert globalen CEO Nick Emery

   Artikel anhören
Globaler Chef Nick Emery verlässt Mindshare
Globaler Chef Nick Emery verlässt Mindshare
Paukenschlag bei Mindshare: Die Group-M-Tochter entlässt mit sofortiger Wirkung ihren globalen Chef Nick Emery. Grund für die Trennung seien "unangemessenes und anstößiges Verhalten", wie mehrere Branchenmedien berichten. Emery hatte Mindshare 1997 selbst mitgegründet und war seither bei der Mediaagentur aus dem WPP-Network an Bord, seit 2012 war er CEO. Group-M-Chef Christian Juhl soll die Geschicke von Mindshare nun erst einmal interimsmäßig leiten.
Wie die Group M mitteilt, habe Emery das Unternehmen bereits verlassen, nachdem "ein klarer Verstoß gegen den Verhaltenskodex des Unternehmens" vorgelegen habe. Was genau zur Entlassung des CEOs geführt hat, ist nicht bekannt.

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats