Group M

Demet Ikiler wird Europachefin des Media-Riesen

   Artikel anhören
Demet Ikiler folgt bei der Group M auf Dominic Grainger
© WPP
Demet Ikiler folgt bei der Group M auf Dominic Grainger
Die Media-Sparte von WPP bekommt eine neue Europachefin. Mit sofortiger Wirkung amtiert Demet Ikiler als CEO der Group M für die Region Europe, Middle East and Africa (EMEA). Sie folgt auf Dominic Grainger, der seit Herbst 2019 die Agentursparte Specialist Communications führt. Parallel zu ihrer neuen Rolle bei der Group M bleibt Ikiler Country Manager von WPP in der Türkei.
Als Europa-CEO verantwortet die Managerin Strategie und Geschäftsentwicklung des Media-Verbunds, zu dem Agenturmarken wie Mediacom, Mindshare, Wavemaker, Essence und Xaxis gehören. Group M ist in der EMEA-Region in 27 Märkten präsent und betreut hier nach eigenen Angaben mit rund 16.000 Mitarbeitern ein Billingvolumen von 18 Milliarden US-Dollar. Das entspricht einem Marktanteil von 32 Prozent. An der Spitze der Group M in Deutschland steht nach dem Abschied des langjährigen Chefs Jürgen Blomenkamp CEO Karin Ross.


Ikeler ist seit dem Jahr 2000 für die Group M Turkey tätig. Sie stieg damals als Chefin der Agentur Mindshare ein. Seit 2011 führt sie die Geschäfte der Muttergesellschaft in der Türkei. In ihrer neuen Rolle wird sie von Istanbul und London aus arbeiten. Sie berichtet an den weltweiten Group-M-Chef Christian Juhl. Ikilers Vorgänger leitet seit kurzem die WPP-Sparte Specialist Communications, zu der in Deutschland Agenturen wie Thjnk und Syzygy gehören. mam
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats