Group M

CEO Tino Krause verlässt Mediacom, Claus Bröckers wird Nachfolger

Tino Krause hört bei Mediacom auf
© Kurt Steinhausen
Tino Krause hört bei Mediacom auf
Stabwechsel an der Spitze von Deutschlands größter Mediaagentur: Nach Informationen von HORIZONT verlässt CEO Tino Krause die WPP-Tochter. Seine Nachfolge tritt Claus Bröckers an. Er ist ein alter Bekannter bei Mediacom. Der frühere Chief Investment Officer war im Sommer vorigen Jahres bei der Agentur ausgestiegen und ist seit Anfang 2018 für die PIA-Tochter Performance Media tätig. Mediacom bestätigt den Wechsel auf Anfrage.
Über die Hintergründe ist bislang noch nicht viel bekannt. Dem Vernehmen nach übernimmt Krause aber eine neue Aufgabe außerhalb der Group M und von deren Muttergesellschaft WPP. Marktgerüchte bringen ihn mit Facebook in Verbindung. Eine Bestätigung dafür ist bislang allerdings nicht zu bekommen. Krause stand seit Mitte 2017 an der Spitze von Mediacom. Er kam damals von der Schwesteragentur MEC (heute: Wavemaker) und löste den früheren Chef Paul Remitz ab. Nicht alle Manager waren damals von dem Schritt begeistert und hatten daraufhin die Agentur verlassen.


Claus Bröckers wird neuer Mediacom-Chef
© Performance Media
Claus Bröckers wird neuer Mediacom-Chef
Mit Claus Bröckers kommt nun ein langjähriger Mediacom-Manager zurück. Was das für den von Krause eingeläuteten Umbau der Agentur heißt, muss sich zeigen. Der neue Mann tritt den CEO-Job am 1. Januar 2019 an. Die größte deutsche Mediaagentur hatte nach dem vorherigen Stabwechsel mit einigen Problemen zu kämpfen, konnte zuletzt aber Etats von Unternehmen wie Adidas, Mars und Sky gewinnen. mam
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats