Grabarz & Partner

So sieht die erste Kampagne von VW Nutzfahrzeuge im neuen Brand Design aus

In einem VW erschreckt einen gar nichts
© VW
In einem VW erschreckt einen gar nichts
Seit gut zwei Monaten arbeitet der Volkswagen-Konzern mit einem neuen Brand Design, das unter anderem in der Werbung für das kommende Elektroauto ID.3 zu sehen ist. Jetzt startet auch die Nutzfahrzeuge-Sparte eine große Kampagne in dem neuen Look - laut Angaben der verantwortlichen Agentur Grabarz & Partner sogar die "größte Marketing-Kommunikationsaktivität" in der Geschichte des Unternehmens mit Stammsitz in Hannover.
Geworben wird für den T 6.1, besser bekannt unter dem Namen "VW Bus". Mit dem Auftritt trommelt der Hersteller gleich für vier Varianten des Fahrzeugs: Transporter, Multivan, Caravelle und California. Dafür kommen international mehr als 3000 Kampagnen-Assets zum Einsatz. Das Motto lautet: "Ikone, neuester Stand". Das überarbeitete Fahrzeug wurde bereits im 1. Halbjahr mit Maßnahmen beim Genfer Automobilsalon und Aktionen für die Fachpresse und Endverbraucher vorgestellt. Jetzt folgt die offizielle Markteinführung mit Awareness- und Aktivierungsmaßnahmen.


Im Rahmen der Werbekampagne werden für die unterschiedlichen Fahrzeugvarianten mehr als 20 Filme in über 70 Schnittversionen zur Verfügung gestellt, um die verschiedenen Zielgruppen zu erreichen. Im Mittelpunkt stehen der Transporter 6.1 und der Multivan 6.1. Der Spot "More" für den Transporter wird breitenwirksam im TV geschaltet, der Film "Axt" für den Multivan kommt im Kino sowie Online zum Einsatz.

"Endlich sind die Möglichkeiten innerhalb der Medien und Kanäle so vielfältig wie unser Modell selbst. Wir können besser denn je der Idee des VW Bus beziehungsweise VW Transporter gerecht werden und zielgruppenspezifisch wie noch nie über den reinen Launch hinaus relevanten Content entlang des Funnel bieten", sagt Tobias Volkmer, weltweiter Marketingleiter bei Volkswagen Nutzfahrzeuge.


Auch Printmotitive gehören zum Mediamix
© VW
Auch Printmotitive gehören zum Mediamix
Die Kreation und Umsetzung der Kampagne verantwortet die internationale Leadagentur Grabarz & Partner in Hamburg unter der Leitung von Beratungschef Reinhard Patzschke und Kreativchef Ralf Heuel. Außerdem beteiligt sind die Agenturen Proximity (Digital) und PHD (Media). Verantwortliche Filmproduktion ist Sterntag, die Regie bei den Spots führte Kai Kienzler. mam
stats