Gira

Thjnk gewinnt Werbeetat des Gebäudesystemtechnik-Spezialisten

Die Thjnk-Düsseldorf-Chefs Sebastian Schlosser (l.) und Kai Röffen können sich über einen neuen Kunden freuen
© Thjnk
Die Thjnk-Düsseldorf-Chefs Sebastian Schlosser (l.) und Kai Röffen können sich über einen neuen Kunden freuen
Neukunden-Erfolg für Thjnk: Der Düsseldorfer Standort der Agentur konnte sich in einem mehrstufigen Pitch um den Werbeetat des Gebäudesystemtechnik-Unternehmens Gira durchsetzen.
Das erklärte Ziel der Zusammenarbeit ist die Neugestaltung des Markenauftritts des international agierenden mittelständischen Technologieunternehmens. Der Fokus soll dabei auf den digitalen Herausforderungen der Zukunft liegen. Der offizielle Startschuss der Partnerschaft fällt noch in diesem Frühjahr.


"Mit Thjnk wollen wir in der Darstellung unserer Marke den nächsten Schritt gehen und die Endgebraucher für Gira und unsere innovativen Lösungen begeistern", sagt Torben Bayer, Leiter Markenentwicklung und Marketing bei Gira. Kai Röffen, Geschäftsführer Kreation bei Thjnk Düsseldorf, ergänzt: "Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit. Gira ist ein Kunde, der perfekt zu uns passt: entscheidungsfreudig, agil und mit einer ganzheitlichen Aufgabe."

Gira wurde 1905 im nordrhein-westfälischen Radevormwald gegründet. Seit 114 Jahren entwickelt das Familienunternehmen intelligente Systemlösungen für die elektromechanische Gebäudesteuerung und legt dabei laut eigenen Angaben hohe Maßstäbe an Design, Funktion und Kundennutzen. Auch in Sachen Smart Home und der Digitalisierung von Gebäuden ist Gira bereits seit den 1990er Jahren aktiv. tt
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats