Geometry

Till Hohmann wird Europa-Kreativchef

Till Hohmann (l.) rückt bei Geometry als Europa-Kreativchef an die Seite von CEO Claus Adams
© Geometry
Till Hohmann (l.) rückt bei Geometry als Europa-Kreativchef an die Seite von CEO Claus Adams
Neuer Job für den Kreativen Till Hohmann: Der 47-Jährige wird mit sofortiger Wirkung Kreativchef der Networkagentur Geometry in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika. Er folgt auf den bisherigen Amtsinhaber Howard Smiedt, der auf die neu geschaffene Position des Creative Chairman wechselt. Hohmann kommt von Serviceplan, wo er seit 2016 Kreativgeschäftsführer des Ablegers Campaign 1 in München war.
Mit dem internationalen Geschäft ist das ADC-Mitglied gut vertraut. Bevor er zu Serviceplan wechselte, war er für Grey in Singapur tätig. Zudem arbeitet er mehrere Jahre für Ogilvy in Dubai. In Deutschland hat sich Hohmann einen Namen als Kreativdirektor bei Jung von Matt gemacht. Später wurde er CCO von JWT Germany. "Als preisgekrönter Kreativer, scharfsinniger Stratege und international erfahrener Integrator bringt Till tiefes Verständnis dafür mit, was es bedeutet, langfristigen Erfolg für Marken, Kunden und unsere Teams in der Region zu erzielen", sagt Claus Adams, Europa-CEO von Geometry.


An der Spitze von Geometry Deutschland stehen CEO Diego Miranda und Kreativchefin Bettina Olf. Voriges Jahr hatte die Agentur die Digitalagenturmarke Argonauten wiederbelebt. Teil der deutschen Gruppe ist zudem die Agentur Facts and Fiction. Geometry war 2013 aus der internationalen Fusion der WPP-Firmen G2, Ogilvy Action und JWT Action hervorgegangen und positioniert sich heute als "Omni-channel Commerce-Agentur". mam
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats