Geometry

Lars Trzebiatowsky wird Standortleiter in Hamburg

Lars Trzebiatowsky (l.) und Gruppenchef Diego Miranda wollen Geometry Hamburg weiter ausbauen
© Daniel Chassein
Lars Trzebiatowsky (l.) und Gruppenchef Diego Miranda wollen Geometry Hamburg weiter ausbauen
So richtig gut lief es bei Heimat Hamburg offenbar nicht. Knapp ein halbes Jahr nachdem Lars Trzebiatowsky als Beratungschef bei der TBWA-Tochter eingestiegen ist, wechselt er wieder den Job. Der 50-Jährige übernimmt ab 1. Dezember als Geschäftsführer die Standortleitung von Geometry Hamburg. In der Deutschland-Zentrale der WPP-Tochter arbeiten rund 140 Angestellte für Kunden wie BAT, Varta und Coca-Cola.
Bei seinem neuen Arbeitgeber trifft Trzebiatowsky auf eine gute Bekannte. Seit Anfang des Jahres ist Bettina Olf Kreativchefin der deutschen Geometry-Gruppe. Mit ihr hat er bereits viele Jahre bei ihrer früheren Station Thjnk zusammengearbeitet. "Ein Wiedersehen, auf das wir uns beide freuen. Mit Lars zu arbeiten, ist immer eine Bereicherung. Er ist nicht nur ein exzellenter Berater, sondern auch ein guter Kreativer", lobt Olf den neuen alten Kollegen. Bevor Trzebiatowsky zu Thjnk kam, war er für Agenturen wie TBWA, Böning & Haube sowie Springer & Jacoby tätig.


Bei Geometry berichtet der künftige Standortleiter an Gruppenchef Diego Miranda. "Mit Lars holen wir einen sehr erfahrenen Kollegen an Bord. Er steht für integrierte Kommunikation genauso wie für hervorragende Menschen- und Markenführung", sagt der CEO. Gemeinsam wolle man das Wachstum am Standort Hamburg weiter vorantreiben. Der neue Mann gibt das Kompliment artig zurück: "Der Schritt zu Geometry ist mir leichtgefallen. Die Agentur versteht es, die Customer Journey einheitlich auf unterschiedlichsten Kanälen abzubilden und zu begleiten."

Geometry ist Teil Werbeholding WPP und in Deutschland an den Standorten Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, Berlin und Köln tätig. Zu der hierzulande insgesamt 280 Mitarbeiter starken Gruppe gehören neben der Stamm-Marke auch die Agenturen Facts and Fiction und Argonauten. mam
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats