Special

Volkswagen hat bei der Fußball-Europameisterschaft viel vor
Volkswagen
+Fußball-Sponsor Volkswagen

Warum die Europameisterschaft zur Stunde der Wahrheit für C3 wird

Volkswagen hat bei der Fußball-Europameisterschaft viel vor
Volkswagen und die Burda-Tochter C3 wollen mit "We drive Football" bei der Fußball-EM Maßstäbe im zeitgemäßen Sportsponsoring setzen. Der Ansatz ist ambitioniert, die Ziele ehrgeizig. Geht die Rechnung trotz Corona-Einschränkungen auf?
von Jürgen Scharrer Dienstag, 01. Juni 2021
Alle Artikel dieses Specials
X

C3 ist so etwas wie der Erfinder von Content Marketing in Deutschland – aber hat die Burda-Tochter es auch drauf, das Sport-Content-Marketing neu zu erfinden und auf ein neues Level zu heben? Nach der Fußball-Europameisterschaft, die ab 11. Juni in elf verschiedenen Ländern stattfindet, wird man diese Frage besser beantworten können.


Aber auch für Volkswagen hat die EM überragende Bedeutung. Europas größter Autobauer ist seit Anfang 2019 offizieller Mobilitätspartner des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und löste damit Mercedes ab.

Seitdem ist viel passiert. Der VW-Konzern und seine Content-Leadagentur C3 begleiteten eine Reihe von Turnieren und sorgten mit Kampagnen wie die für 30 Jahre deutsche Fußball-Einheit oder "We drive Diversity" für einiges Aufsehen.

    Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
    Jetzt kostenfrei registrieren.

    Die Registrierung beinhaltet
    die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

     
    Sie sind bereits registriert?
    Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
    Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
    stats