+Freelancer-Plattform

Wie Vicoland das Digitalfachkräfte-Problem lösen will

   Artikel anhören
Hans-Ulrich von Freyberg (l.) und Marco Seiler führen die Geschäfte von Vicoland
© Vicoland
Hans-Ulrich von Freyberg (l.) und Marco Seiler führen die Geschäfte von Vicoland
Nach seinem Ausstieg bei der an Infosys verkauften Digitalagentur Oddity war zunächst unklar, was Syzygy-Gründer Marco Seiler künftig macht. Seit dem Sommer steht er in Diensten von Vicoland – einer Plattform, die Freelancer-Teams anbietet. Gegründet hat Vicoland (Vico steht für "Virtual Companies") Cocomore-Chef Hans-Ulrich von Freyberg. Im gemeinsamen Interview mit Seiler erklärt er, warum die neue Firma mehr ist als eine weitere Vermittlungsstelle für Freiberufler. Und warum es sich für Selbstständige lohnen kann, mit Vicoland zusammenzuarbeiten.
Herr Seiler, im Sommer haben Sie bei Vicoland angeheuert. Einer Plattform, die Freelancer-Teams vermittelt. Was reizt Sie daran?
Marco Seiler:
Die Frage, wie die Arbeitsmodelle der Zukunft aussehen und welche Rolle die Human Clo

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats